MotoGP: Erstes Kräftemessen in Sepang

Von Jörg Reichert
MotoGP 800 ccm
Auch bei Testfahrten bleibt Zeit für einen Wheelie

Auch bei Testfahrten bleibt Zeit für einen Wheelie

Vom 5. bis 7. Februar stehen für die MotoGP-Asse die ersten Testfahrten 2009 auf dem Programm. Valentino Rossi mit Handicap.

Während die Zweitaktklassen ihre Vorsaisontests auf europäischem Boden (Jerez und Valencia) bei eher bescheidenen Temperaturen absolvierten, werden Rossi & Co. ab Donnerstag im malaysischen Sepang die Saison 2009 in Angriff nehmen. Neben erwarteten 25 Grad ist die 5,5 km lange Rennstrecke wegen seines abwechselungsreichen Layouts für Testfahrten ideal. Die F1- und GP-Strecke bietet neben zwei langen Geraden harte Anbremszonen sowie schnelle und langsamere Kurvenabschnitte. Hier können die MotoGP-Prototypen in allen erdenklichen Fahrsituationen auf Herz und Nieren getestet werden.

Mit einem Handicap reist Valentino Rossi nach Malaysia. Bei einem Missgeschick im Haushalt zog sich der Weltmeister links Schnittverletzungen an Hand und Fuss zu. «Vermutlich wird Valentino Schmerzen beim Motorradfahren haben», meinte ein behandelnder Arzt. Der 29-Jährige wird seinen Einsatz auf der am Montag enthüllten Yamaha-M1 schlimmstenfalls auf das Nötigste beschränken. Teamkollege Jorge Lorenzo, der für dieses Jahr seine angestammte Startnummer 48 gegen die Nummer 99 eintauscht, fuhr zuletzt im November in Jerez lediglich eine modifizierte 2008er M1. In Sepang kann der Spanier mit dem 2009er Modell um die Piste jagen.

Bei den letzten Tests in 2008 war Casey Stoner nur Zuschauer. Zu frisch war im November seine Handoperation, um selbst aufs Motorrad zu steigen. Wahrscheinlich wird der Australier auch in Sepang noch nicht 100% fit sein; er wird aber dennoch die aktuellste Entwicklungsstufe der Ducati Desmodici um den Kurs bewegen. Auch Nicky Hayden ist anwesend. Für den US-Amerikaner steht weiterhin die Anpassung seines Fahrstils an die Ducati GP9 im Fokus.

Das Repsol-Honda-Team mit Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso plagen keine Verletzungssorgen. Beide Piloten werden den letzten Entwicklungsstand der RC212V zu Verfügung haben. Die privaten Honda-Teams erhalten in Sepang erstmalig die diesjährige Version der Kundenmaschine. Es handelt sich dabei um eine Weiterentwicklung des Motorrads, das Shinya Nakano während der letzten Saisonrennen 2008 probieren durfte.

Während das Suzuki-Werksteam mit Loris Capirossi und Chris Vermeulen vollzählig an den Testfahrten teilnimmt und auch die Kundenteams von Yamaha (Toseland, Edwards) sowie Ducati (Gibernau, Canepa, Kallio) aufmarschieren werden, hat Kawasaki (Hopkins, Melandri) die Teilnahme bei diesen Tests abgesagt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 23:15, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Sa.. 08.05., 23:45, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So.. 09.05., 00:00, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
  • So.. 09.05., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 09.05., 00:35, Motorvision TV
    Monster Energy AUS-X Open
  • So.. 09.05., 00:50, Motorvision TV
    Monster Energy AUS-X Open
  • So.. 09.05., 02:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • So.. 09.05., 04:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • So.. 09.05., 04:15, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So.. 09.05., 04:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE