Suzuki: Marathon-Mann Bautista

Von Markus Lehner
MotoGP 800 ccm
Alvaro Bautista: 212 stramme Estoril-Runden.

Alvaro Bautista: 212 stramme Estoril-Runden.

Suzuki-Neuzugang Alvaro Bautista und der Japaner Nobuatsu Aoki testeten drei Tage lang mit der Suzuki GSV-R 800 in Estoril/Portugal.

MotoGP-Rookie Alvaro Bautista versuchte sich weiter an den 250 PS starken Viertakter zu gewöhnen und drehte mehr als 200 Runden. Seine Zeiten verbesserten sich regelmässig, am Schluss war er bei konstanten 1:38,5 min angelangt. Trotz der kühleren Bedingungen und dem laut Suzuki eher schlechteren Grip war der Spanier damit in etwa gleich schnell wie die beiden offiziellen Piloten Loris Capirossi und Chris Vermeulen beim GP 2009.

Zum Vergleich: Die schnellste Rennrunde in Estoril 2009 hatte Dani Pedrosa mit der Respol-Honda mit 1:36,937 erzielt.

Testfahrer Nobuatsu Aoki absolvierte ein intensives Programm. Zusammen mit der Crew von Loris Capirossi testete er viele neue Motor- und Fahrwerkskomponenten.

Teammanager Paul Denning war mit den Resultaten zufrieden: «Die drei Tage intensiver Angewöhnung waren für Alvaro Gold wert. Er hat total 212 Runden gedreht und keinen einzigen gröberen Fehler gemacht. Seine ruhige und konzentrierte Arbeitsweise kommt im Team gut an. Alvaro fährt keinen Run, der kürzer ist als 12 Runden! Nobuatsu hat hier sehr viel Vorbereitungsarbeit für die Test im Februar geleistet. Wir alle bei Suzuki wissen, dass unser Paket um vieles besser werden muss. Natürlich haben uns die in Estoril getesteten Neuerungen keine Riesenschritte nach vorne gebracht, aber in ihrer Summe haben sie uns sicher stärker gemacht.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 13:20, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mi. 02.12., 14:15, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi. 02.12., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 02.12., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mi. 02.12., 16:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 02.12., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 02.12., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 02.12., 17:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 02.12., 19:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mi. 02.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
8DE