Sepang: Neuer Belag, erster Sturz von Rossi

Von Colin Young
MotoGP 800 ccm
Rossi begutachtet seinen Arm nach dem Sturz

Rossi begutachtet seinen Arm nach dem Sturz

Drei Kurven auf dem «Sepang F1 Circuit» wurden neu ashpaltiert, Rossi testete den Grip – und rutschte aus.

Valentino Rossi ist zwar nicht ganz sicher, ob seine Blessuren von der Landung auf dem häuslichen Glastisch in Tavullia mit 12 oder 20 Stichen genäht wurden, brauchte beim IRTA-Test in Sepang (5. bis 7. Februar) nur fünf Runden, um seine Werks-Yamaha YZR M1 erstmals in der neuen Saison neben die Piste zu werfen.
 
Rossi fiel bei geringer Geschwindigkeit in Turn 2 vom Motorrad, nachdem er den Testtag später als seine Kollegen begonnen hatte. Trotzdem lag der Italiener um 13 Uhr mit 2:02,786 min klar vor Ducati-Werkspilot Casey Stoner.
 
Rossi versichert, er habe Glück gehabt, als er von der Leiter purzelte. «Der Zwischenfall war etwas furchteinflössend», gab Rossi zu. «Ich bin zum ersten Mal durch eine Glasplatte gestürzt… Ich habe mir den linken Stiefel und linken Handschuh ein bisschen modifizieren lassen, deshalb ist das Fahren nicht allzu ungemütlich.»
 
Die Fahrer berichteten nach den ersten Sepang-Runden, der Griplevel sei wesentlich schlechter als beim Malaysia-GP im Oktober 2008, denn in drei Kurven wurde der Belag erneuert.
 
Auch Rossis Ausrutscher passierte auf einem der neuen Asphaltstücke. «Ich war wirklich langsam unterwegs», beteuerte der Yamaha-Werkspilot. «Aber in den Kurven mit dem neuen Asphalt haben wir sehr wenig Grip.»
Casey Stoner drehte am Vormittag 17 Runden. Colin Edwrads (Tech 3 Yamaha) und Loris Capirossi (Rizla Suzuki) halten vorläufig auf den Rängen 3 und 4.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 08.05., 08:40, Sky Discovery Channel
    Driving Wild mit Marc Priestley
  • Sa.. 08.05., 08:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 09:15, Motorvision TV
    Motorheads
  • Sa.. 08.05., 09:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup
  • Sa.. 08.05., 09:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 08.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Sa.. 08.05., 11:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa.. 08.05., 11:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Spanien 2021
  • Sa.. 08.05., 12:40, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
» zum TV-Programm
2DE