MX2-WM Valkenswaard: Kim Savaste bekommt WM-Chance!

Von Frank Quatember
Motocross-WM MX2
Kim Savaste beim Training im Red Sand Park

Kim Savaste beim Training im Red Sand Park

Kim Savaste, der finnische Juniorenweltmeister des Jahres 2014, wird kommendes Wochenende beim Motocross-WM Lauf in Valkenswaard (NL) starten. Und zwar für das Thüringer Team Pfeil Kawasaki.

Die Nachricht kam überraschend, der 18-jährige Finne hatte eigentlich mit einer Absage gerechnet. Doch Anfang der Woche erreichte Kim die Information von Youthstream, dass ein Startplatz in der MX2-Klasse verfügbar ist. Savaste pilotiert 2018 eine 250er Kawasaki für den deutschen Motorradhändler Harald Pfeil.

Der seit vielen Jahren erfolgreiche Teamchef bestätigte gegenüber speedweek.com: «Kim wird für uns in Holland fahren, es sind auch weitere WM-Läufe möglich, das hängt davon ab, ob die Leistung stimmt. Er wird auf jeden Fall für unser Kawasaki-Team im Youngstercup bei den ADAC MX Masters starten. Wir haben die Verpflichtung beim Supercross in Dortmund besiegelt, dort haben wir Kim auch ein Trainingsmotorrad gegeben.»

Kim Savaste, der vor vier Jahren die 85er-WM im belgischen Lierneux gewann, galt als eines der größten europäischen Talente im Juniorenbereich. Beim MXoN 2016 im italienischen Maggiora stürzte der Teenager und zog sich dabei eine schwere Rückenverletzung zu. Savaste schaffte zwar rechtzeitig die Rückkehr in die EMX 250 im April 2017 in Trentino, doch sein Vertrag beim französischen Team Bud Racing-Kawasaki wurde nach der Saison nicht verlängert.

Nun also erhielt der Blondschopf die Chance, sich im harten Kampf der schnellsten MX2-Piloten zu beweisen. Die Vorfreude beim Finnen ist groß, Savaste meinte optimistisch: «Ich denke, es wird eine gute Erfahrung für mich. Mein Speed ist noch nicht schnell genug für die Spitze in der Weltmeisterschaft, aber ich werde alles geben.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 29.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 29.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 29.10., 20:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 21:15, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 29.10., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 29.10., 22:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 29.10., 22:55, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 29.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 30.10., 00:30, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Fr. 30.10., 00:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE