Bas Vaessen nach Horror-Crash: Halswirbelbruch!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MX2
Der Horror-Crash nach dem Start zum zweiten Lauf

Der Horror-Crash nach dem Start zum zweiten Lauf

Nach seinem Horror-Crash im zweiten Lauf von Semarang (Indonesien) hatte Bas Vaessen (KTM) zunächst Lähmungserscheinungen. Untersuchungen ergaben nun einen Bruch des Halswirbels C6.

Die beiden Überseerennen in Indonesien endeten für den Niederländer mit einer Beinahe-Katastrophe: Zunächst haderte Vaessen mit einer schmerzhaften Knieverletzung und quälte sich im ersten Rennen nur auf Platz 13 ins Ziel.

Dann kam es zu dem haarsträubenden Crash nach dem Start zu Heat 2: Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna) stürzte in der ersten Kurve. Der nachfolgende Bas Vaessen hatte keine Chance auszuweichen, überrollte Olsens Wrack und wurde dabei in hohem Bogen in die Luft katapultiert. Am Boden wurde er von seinem eigenen Bike getroffen und lag zunächst regungslos unter seiner KTM eingeklemmt am Boden.

«Nachdem ich am Boden von meinem Bike getroffen wurde und eingeklemmt unter dem Motorrad lag, hatte ich minutenlang vom Nacken abwärts kein Gefühl mehr und dachte, dass ich gelähmt sei.»

Die Zeit während der Bergung von Vaessen war beklemmend. Nach einigen Minuten kam dann die Erleichterung: Vaessen konnte aufstehen und die Strecke auf eigenen Füßen verlassen. «Das Gefühl in den Beinen ist zurückgekommen und langsam kommt es auch wieder in die Arme», erklärte der Hitachi-KTM-Pilot.

Nach seiner Rückkehr nach Europa hat sich Vaessen in den Niederlanden untersuchen lassen: Die ernüchternde Diagnose: Bruch des Halswirbels C6 und Ausfall für mehrere Wochen.

Wir wünschen Bas Vaessen von dieser Stelle aus baldige und vollständige Genesung!


Der Crash im Video:

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 17.04., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 17.04., 10:15, Sky Discovery Channel
    Die Crash-Kings
  • Sa.. 17.04., 10:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Emilia Romagna 2021
  • Sa.. 17.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa.. 17.04., 11:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 17.04., 11:45, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa.. 17.04., 11:55, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa.. 17.04., 13:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa.. 17.04., 13:25, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
  • Sa.. 17.04., 13:25, ServusTV
    MotoGP - Grand Prix von Portugal
» zum TV-Programm
2DE