Motocross-WM MX2

Tom Vialle (KTM) gewinnt Schweden-GP, Jacobi verletzt

Von - 25.08.2019 17:15

Der frisch gebackene Weltmeister Jorge Prado (Red Bull KTM) haderte im zweiten Lauf von Uddevalla mit seinem Start, stürzte in der Anfangsphase und kam auf P4. Henry Jacobi (Kawasaki) verdrehte sich das Knie schwer.

Nach den Emotionen des Gewinns seines zweiten MX2-WM-Titels in Folge war der frisch gebackene Weltmeister Jorge Prado (Red Bull KTM) im zweiten Lauf von Uddevalla (Schweden) etwas von der Rolle. Er verpasste den Start, stürzte in der Anfangsphase des Rennens und musste danach mit einem verbogenen Kupplungshebel fahren. Mit Rang 4 im zweiten Lauf stand er auf dem 3. Podiumsplatz. «Das war vielleicht das beste Rennen meiner Saison», erklärte Prado nach dem Rennen. «Ich musste mit verbogenem Kupplungshebel versuchen nach vorn zu kommen und habe noch Rang 4 und das Podium erreicht.»

Tom Vialle (Red Bull KTM) nutzte die Gelegenheit und holte den ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere. Er führte im Rennen, doch er stürzte und musste den Laufsieg Calvin Vlaanderen (Honda) überlassen. Rang 2 reichte dem Franzosen trotzdem für den Grand-Prix-Sieg.

Henry Jacobi (F&H Kawasaki) musste im zweiten Lauf aufgeben, nachdem er sich das Knie heftig verdreht hatte. Er suchte das 'medical center' auf und fiel durch seinen Nuller im zweiten Lauf auf Rang 5 der WM-Tabelle zurück. Über die Schwere seiner Verletzung liegen bisher noch keine Informationen vor.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf in Uddevalla erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Tom Vialle gewinnt den Start knapp vor Darian Sanayei, Adam Sterry, Henry Jacobi und Jorge Prado.

Noch 28 Min:
Tom Vialle übernimmt die Führung vor Adam Sterry, Jorge Prado, Darian Sanayei, Calvin Vlaanderen und Henry Jacobi.

Noch 25 Min:
Prado stürzt in einer Rechtskurve und fällt auf P8 zurück.

Noch 23 Min:
Vialle führt vor Sterry, Vlaanderen, Sanayei, Jacobi, Geerts, Prado und Renaux.

Noch 22 Min:
Drama für Jacobi! Der Deutsche verdreht sich das Knie in einer Linkskurve ohne Sturz. Der Thüringer steuert die Box an, gibt das Rennen auf und muss das 'medical center' aufsuchen.

Noch 20 Min:
Larranaga steuert mit technischem Defekt die Box an.

Noch 19 Min:
Vialle führt vor Sterry, Vlaanderen, Sanayei, Geerts, Prado, Renaux und Olsen.

Noch 18 Min:
Geerts rutscht über das Hinterrad weg und geht zu Boden.

Noch 13 Min:
Adam Sterry geht zu Boden und fällt auf P3 zurück.

Noch 12 Min:
Sterry geht erneut zu Boden .

Noch 7 Min:
Vialle führt mit 4,3 Sekunden Vorsprung vor Vlaanderen.

Noch 3 Min:
Führungswechsel nach Sturz von Vialle! Vlaanderen kann einen Crash Vialles nutzen und die Führung übernehmen.

Letzte Runde:
Calvin Vlaanderen gewinnt den zweiten Lauf und damit auch den Großen Preis von Schweden.

Ergebnis MX2 Lauf 2 Uddevalla:
1. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
2. Tom Vialle (FRA), KTM
3. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
4. Jorge Prado (ESP), KTM
5. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
6. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
7. Mitchell Evans (AUS), Honda
8. Jago Geerts (BEL), Yamaha
9. Dylan Walsh (NZL), Husqvarna
10. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki
11. Darian Sanayei (USA), Kawasaki
12. Mathys Boisrame (FRA), Honda
13. Zach Pichon (FRA), Honda
14. Jan Pancar (SLO), Yamaha
15. Richard Sikyna (SVK), KTM
16. Alvin Östlund (SWE), Husqvarna
17. Nicholas Lapucci (ITA), KTM
18. Brent van Doninck (BEL), Honda
19. Petr Polak (CZE), KTM
20. Enzo Toriani (ITA), Husqvarna
...
23. Michael Sandner (AUT), KTM
...
29. (DNF): Iker Larranaga (ESP), KTM
30. (DNF): Henry Jacobi (GER), Kawasaki
...
DNS: Ben Watson (GBR), Yamaha
DNS: Bas Vaessen (NED), KTM
DNS: Michele Cervellin (ITA), Yamaha

Grand-Prix-Wertung:
1. Tom Vialle (2-2)
2. Calvin Vlaanderen (4-1)
3. Jorge Prado (1-4)

WM-Stand nach 16 von 18 Rennen:
1. Jorge Prado, 737, vorzeitiger Weltmeister 2019
2. Thomas Kjer-Olsen, 592, (-145) 
3. Jago Geerts, 467, (-270)
4. Tom Vialle, 460, (-277)
5. Henry Jacobi, 442, (-295)
6. Adam Sterry, 356, (-381)
7. Maxime Renaux, 340, (-397)
8. Calvin Vlaanderen, 324, (-413)
9. Ben Watson, 282, (-455)
10. Maxime Boisramé, 278, (-459)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 07.12., 23:20, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 23:40, ORF Sport+
FIA Formel E, Highlights aus Ad Diriyah
Sa. 07.12., 23:50, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
So. 08.12., 00:10, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 08.12., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 02:10, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 03:30, SPORT1+
SPORT1 News
So. 08.12., 04:45, Hamburg 1
car port
So. 08.12., 04:45, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
» zum TV-Programm