Oldekamp: 2012 Aufstieg in die MX1-WM

Von Otto Zuber
Lars Oldekamp: die MX1-WM wartet

Lars Oldekamp: die MX1-WM wartet

Bei KTM Scott Racing stehen in der nächsten Saison Veränderungen an. Lars Oldekamp steigt auf, während Ersatzfahrer Even Heibye einen Vertrag für die MX2-WM erhielt.

Das MX2-Team KTM Scott Racing wurde erst vor dieser Saison für die Teilnahme an der WM auf die Beine gestellt. Doch die Kooperation zwischen den KTM-Importeuren der Schweiz und Deutschlands hinterliess 2011 einen einwandfreien Eindruck, woran die beiden Teambosse Hubert Nagl und Uwe Rommel einen grossen Anteil haben. «Wir haben viel Zeit und Energie investiert, um das Team von Grund auf aufzubauen. Es gab Leute, die glaubten, das sei in der derzeitigen Wirtschaftskrise unmöglich. Aber diese Erfahrung machten wir nicht», versicherte Hubert Nagl, der Vater von MX1-Star Max Nagl.

«Wir wollten eine Plattform für junge Fahrer bieten, denn junge Talente haben keine Möglichkeit, direkt in einem Werksteam zu fahren», bemerkt Nagl in einem Interview mit WM-Promoter Youthstream. Zum Handkuss kamen die jungen Piloten Lars Oldekamp und Valentin Guillod. Und, nachdem der Deutsche mit einem Armbruch und der Schweizer mit einem Kreuzbandriss ausfielen, auch der 19-jährige Norweger Even Heibye, den KTM Scott als Ersatzfahrer engagierte.

Das Team war von Heibye derart beeindruckt, dass er nun bereits einen Vertrag für die Saison 2012 unterschrieb. Der Norweger wird mit Guillod das MX2-Duo bei KTM Scott Racing bilden. Lars Oldekamp hingegen soll in die MX1-WM aufsteigen, sein Fahrstil eignet sich besser für die 450-ccm-Maschinen. Damit wird das neue schweizerisch-deutsche Team in seinem zweiten Jahr bereits mit drei Fahrern an den Start gehen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 27.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Fr.. 27.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 27.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 27.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 27.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Fr.. 27.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:22, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 27.05., 06:45, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3AT