Jeffrey Herlings bleibt bis 2020 KTM-Werkspilot

Von Kay Hettich
Motocross-WM MX2
KTM-Familienfoto: Kay Hennekens, Jeffrey Herlings, Heinz Kinigadner, Pit Beirer & Robert Jonas

KTM-Familienfoto: Kay Hennekens, Jeffrey Herlings, Heinz Kinigadner, Pit Beirer & Robert Jonas

MX2-Dominator Jeffrey Herlings verlängerte seinen Vertrag mit KTM vorzeitig. Der Niederländer bleibt bis 2020 im Red Bull KTM Werksteam und steigt 2017 in die MXGP auf.

Jeffrey Herlings hatte bereits einen bis Ende 2017 gültigen KTM-Vertrag in der Tasche und hätte sein Debüt in der MXGP in jedem Fall an der Seite von Tony Cairoli bestritten. Nun einigten sich die Parteien auf eine vorzeitige Verlängerungen der Vereinbarung bis 2020. Der 21-Jährige erteilte damit unter anderem Honda eine Absage, die sich ebenfalls um eine Verpflichtung des MX2-Dominators bemühten.

«Wir freuen uns, Jeffrey nun bis 2020 unter Vertrag zu haben», sagte KTM Motorsport-Direktor Pit Beirer. «Er kam sehr jung zu uns und hat sich seit dem zu einem erstklassigen Piloten auf allen Strecken entwickelt. Er ist ein aussergewöhnlicher Rennfahrer, der trotzt seines jungen Alters bereits 59 GP-Siege eingefahren hat. Er gehört einfach zur KTM-Familie.»

Herlings fährt seit 2009 für KTM und gewann bereits zwei MX2-Weltmeisterschaften. «Ich werde versuchen, noch sehr viele WM-Teil einzufahren», betont der derzeit verletzte Niederländer. «Ich bin sehr glücklich, ein Teil der KTM-Familie zu bleiben. Hoffentlich werden wir zusammen noch viele Siege und Meisterschaften gewinnen. Das ist mein letztes Jahr in der MX2-WM und natürlich will ich dieses Titel gewinnen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8DE