Test bestanden: Comeback von Jordi Tixier in Kegums!

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Jordi Tixier gibt in Kegums sein Comeback nach Verletzung

Jordi Tixier gibt in Kegums sein Comeback nach Verletzung

Drei Meetings der Motocross-WM MXGP musste Jordi Tixier verletzt pausieren, ab Kegums ist der MX2-Weltmeister von 2014 zurück auf seiner Kawasaki KX450F-SR.

Ein Sturz in Argentinien wurde Jordi Tixier zum Verhängnis: Eine Sehne im rechten Bein war beschädigt und musste in einer Operation geflickt werden. Die anschließenden Rennen in Leon, Pietramurata und Valkenswaard konnte der Kawasaki-Pilot nicht bestreiten. Ursprünglich wurde sogar erwartet, der MX2-Weltmeister von 2014 würde noch länger ausfallen, doch nun steht fest: Tixier wird in Kegums starten!

Die Entscheidung fiel dem Franzosen nach einem positiven Test in der vergangenen Woche leicht. Am Maifeiertag nahm er sogar spontan am Lauf der französischen MX-Meisterschaft teil. «Das war ein guter Event! Meine Starts waren gut und ich lieferte mir schöne Positionskämpfe mit Shaun Simpson. Nach diesen Rennen haben wir entschieden, in Kegums zu starten», verkündete Tixier erleichtert.

Der 25-Jährige wird in Kegums aber auf die Bremse treten. «Nur fünf Wochen nach der Operation darf ich nicht zu große Risiken eingehen», weiß der Franzose. «Ich will hauptsächlich wieder in meinen Rhythmus kommen. Vor dem Deutschland-GP habe ich zwei Wochen Zeit, um mich weiter vorzubereiten. Drei Wochen konnte ich mit dem Bein nicht trainieren, also habe ich natürlich etwas Rückstand. Es war hart nur zu Hause zu hocken, bis ich endlich die Erlaubnis der Ärzte hatte, das Training wieder aufzunehmen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 17:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 19.01., 17:45, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 19.01., 18:20, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 19.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 19.01., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 21:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 19.01., 21:10, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Di. 19.01., 21:15, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 21:40, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE