Kevin Strijbos startet für 'Standing Construct KTM'

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Kevin Strijbos rückt in dieser Saison in Orange aus

Kevin Strijbos rückt in dieser Saison in Orange aus

Kevin Strijbos startet in diesem Jahr für das Team 'Standing Construct KTM'. Sein Teamkollege wird Valentin Guillod sein. Der 32-jährige belgische Routinier zeigt sich für die bevorstehende Saison voll motiviert.

Nach fast 7 Jahren als Suzuki-Werksfahrer wagt Kevin Strijbos für 2018 einen Neuanfang. Schon vor dem Zerfall des Suzuki-Werksteams zeichnete sich ab, dass der Belgier sein Engagement verlieren würde, denn sein Team-Manager, Stefan Everts, setzte klar auf junge Fahrer.

Der 32-Jährige zählt inzwischen zu den ältesten Fahrern im Feld.

Eine Verlängerung seines Vertrages wurde obsolet, denn Suzuki stellte sein Werks-Engagement ohnehin ein.

Als sich Mitte der letzten Saison mit 'KTM-Standing Construct' ein neues MXGP-Team für 2018 ankündigte, griff Strijbos frühzeitig zu.

Schon im Sommer erklärte der Belgier, dass er ein neues Team gefunden habe. Bald sickerte durch, dass er bei 'Standing Construct' untergekommen war.

Offiziell ist der Deal aber erst heute bestätigt worden.

Sein Teamkollege wird Valentin Guillod sein.

«Das Team hat schon in der Vergangenheit gezeigt, dass es auf professionellem Niveau arbeitet», erklärte Strijbos. «Sie haben das Know-How und die Infrastruktur, um auf höchstem Niveau konkurrenzfähig zu sein.»

Das belgische MX-Team 'Standing Construct' agierte schon früher mit KTM, damals noch in der MX2-WM. Die Truppe um Tim Mathys fusionierte nach der Saison 2015 mit dem Team 'Wilvo Yamaha', zog sich aber nach nur einem Jahr ganz aus der WM zurück.


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:45, Sport1
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
Sa. 15.08., 11:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV Österreich
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:55, SPORT1+
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
17