Kawasaki vor Yamaha und Husky – Desalle dritte Kraft

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
Clement Desalle (Kawasaki) wurde hinter den Red Bull KTM-Stars guter Dritter

Clement Desalle (Kawasaki) wurde hinter den Red Bull KTM-Stars guter Dritter

Die KTM-Piloten Jeffrey Herlings und Tony Cairoli waren beim MXGP-Auftakt in Neuquen/Argentinien unantastbar. Als dritte Kraft etablierte sich Kawasaki-Pilot Clement Desalle.

Clement Desalle absolviert 2018 die dritte MXGP-Saison als Kawasaki-Werkspilot. Die Saison 2016 war von einem langwierigen Armbruch beeinflusst (WM-Achter), 2017 wurde er Gesamtvierter. Als Dritter im Qualifikations-Rennen sowie mit zwei dritten Plätzen in den ersten beiden Rennen der MXGP 2018 war der Ausflug nach Argentinien für den Belgier durchaus erfolgreich – sein bestes Rennwochenende seit dem Meeting in Loket 2017.

«Es war ein starkes Wochenende», jubelte der 28-Jährige. «Wir haben im Winter viel am Motorrad gearbeitet und in Neuquen haben wir gesehen, dass wir unseren Job gut gemacht haben. Aber wir auch festgestellt, dass wir noch ein paar Dinge verbessern können.»

Auch wenn das Teilnehmerfeld durch das Fehlen von Honda-Star Tim Gajser geschwächt war, ließ Desalle immerhin die Werkspiloten von Yamaha (van Horebeek, Febvre) und Husqvarna (Paulin) hinter sich. «Es waren nur zwei Jungs vor uns – und die beiden waren wirklich sehr schnell», stellte Desalle anerkennend fest. «Aber wir haben eine gute Basis, von der wir arbeiten und uns verbessern können.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE