Agueda: Start-Ziel-Sieg von Jeffrey Herlings (KTM)

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Jeffrey Herlings gewinnt den ersten Lauf in Portugal

Jeffrey Herlings gewinnt den ersten Lauf in Portugal

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann WM-Leader Jeffrey Herlings (KTM) den ersten MXGP-Lauf in Agueda vor Antonio Cairoli (KTM), der im Endspurt Rang 2 erreichte. Max Nagl kam auf P12 ins Ziel.

5. Lauf zur Motocross-WM in Agueda (Portugal): Polesetter Jeffrey Herlings gewann den 'holeshot' zum ersten MXGP-Lauf in Agueda (Portugal), ließ danach nichts anbrennen und fuhr unbedrängt zum Laufsieg.

Die Strecke war von den nächtlichen Regenfällen aufgeweicht. Es bildeten sich tiefe Spuren, die das Überholen erschwerten.

Antonio Cairoli (KTM) hatte keinen guten Start, kämpfte sich im laufe des Rennens bis auf Platz 2 nach vorne. Für einen Angriff auf Leader Herlings fehlte dem Italiener dann am Ende die Zeit.

Clement Desalle (Kawasaki) fiel auf Platz 2 liegend mit defekter Kupplung aus.

Max Nagl (TM) startete zunächst im Mittelfeld, kämpfte sich bis auf Platz 9 nach vorne, fiel dann aber wieder auf P12 zurück. Stefan Ekerold kam auf P25 ins Ziel.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Rennen in Agueda erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Herlings gewinnt den Start vor Gajser, Febvre, Desalle und Paulin. Cairoli rangiert auf P8, Nagl auf P15.

Noch 28 Min:
Cairoli ist auf P6 vorgefahren, doch er verliert eine Position, nachdem er seinen Motor abwürgte.

Noch 27 Min:
Nagl ist auf P11 vorgefahren.

Noch 26 Min:
Nagl hat die Top-10 erreicht, Ekerold rangiert auf P27.

Noch 20 Min:
Ausfall von Desalle! Der Belgier verlangsamt seine Fahrt und steuert mit defekter Kupplung die Box an.

Noch 19 Min:
Coldenhoff geht an Nagl vorbei auf Rang 9.

Noch 13 Min:
Cairoli geht in einer Rhythmuspassage an Febvre vorbei auf Rang 5.

Noch 12 Min:
Herlings hat einen Vorsprung von 4 Sekunden auf Gajser herausgefahren.

Noch 10 Min:
Nagl ist auf P13 zurückgefallen.

Noch 7 Min:
Cairoli hat keine Abreißvisiere mehr. Jasikonis gibt das Rennen an der Box auf.

Noch 5 Min:
Nagl hat Leok überholt und rangiert auf P12.

Noch 1 Min:
Cairoli schiebt sich an Paulin vorbei auf P3.

Noch 2 Runden:
Cairoli bläst zum Endspurt und nimmt sich nun Gajser auf P2 vor. Er nutzt wie zuvor bei Paulin eine Bergab-Passage. Herlings ist mit 5 Sekunden Vorsprung außer Reichweite für Cairoli.

Letzte Runde:
Cairoli kann Herlings nicht mehr erreichen, der den ersten Lauf mit 6,3 Sekunden Vorsprung gewinnt. Dritter wird Tim Gajser. Max Nagl kommt auf Rang 12 ins Ziel.

Ergebnis MXGP Lauf 1, Agueda (Portugal):
1. Jeffrey Herlings (NED), KTM
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM
3. Tim Gajser (SLO), Honda
4. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna
5. Romain Febvre (FRA), Yamaha
6. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
7. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
8. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
9. Evgeny Bobryshev (RUS), Suzuki
10. Julien Lieber (BEL), Kawasaki
11. Shaun Simpson (GBR), Yamaha
12. Max Nagl (GER), TM
13. Tanel Leok (EST), Husqvarna
14. Maxime Desprey (FRA), Kawasaki
15. Alessandro Lupino (ITA), Kawasaki
16. Benoit Paturel (FRA), KTM
17. José Butron (ESP), KTM
18. Petar Petrov (BUL), Honda
19. Ander Valentin (ESP), Husqvarna
20. Klemen Gercar (SLO), Husqvarna
...
25. Stefan Ekerold (GER), KTM
...
29. (DNF): Kevin Strijbos (BEL), KTM
30. (DNF): Arminas Jasikonis (LTU), Honda
32. (DNF): Clement Desalle (BEL), Kawasaki

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 15.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 23:00, Eurosport
E-Sports
Mi. 15.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 2
Mi. 15.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 00:25, Motorvision TV
Classic Races
Do. 16.07., 00:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 16.07., 01:10, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm
18