Palembang: Laufsieg Febvre, GP-Sieg Gajser

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Romain Febvre gewann den zweiten Lauf in Palembang

Romain Febvre gewann den zweiten Lauf in Palembang

Ein Crash im zweiten Lauf warf WM-Leader Tim Gajser (Honda) in Palembang (Indonesien) zurück. Romain Febvre (Yamaha) stürmte zum Laufsieg, Jeremy Seewer (Yamaha) stand auf dem Podium und Arnaud Tonus fiel aus.

Im zweiten MXGP-Lauf in Palembang (Indonesien) blieben die Piloten von Regenschauern verschont. Tim Gajser (Honda) gewann den Start und führte das Feld in die ersten Runden. Nach 8 Minuten stürzte der slowenische WM-Leader bei der Landung nach einem Sprung und fiel zurück. Romain Febvre (Yamaha) erbte die Führung, zog danach konzentriert seine Runden durch und konnte in Indonesien einen lang ersehnten Laufsieg feiern. Das reichte für Rang 2 in der Grand-Prix-Wertung.

Tim Gajser (Honda) musste sich nach seinem Absitzer zunächst wieder an Jeremy Seewer vorbeikämpfen. Rang 2 genügte jedoch für den Grand-Prix-Sieg in Palembang.

Arnaud Tonus (Yamaha) fiel bereits in der ersten Runde des zweiten Laufs aus und musste das Rennen an der Box beenden. Dadurch fiel er in der WM-Tabelle auf Rang 5 hinter Gautier Paulin zurück.

Dritter auf dem Podium wurde Jeremy Seewer (Yamaha), der in Indonesien mit den Rängen 3 und 4 glänzte. In der WM-Tabelle liegt Seewer inzwischen nur noch 31 Punkte hinter dem Tabellenzweiten Antonio Cairoli, der in Indonesien verletzungsbedingt fehlte.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf in Palembang (Indonesien) erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Tim Gajser gewinnt den Start. Arnaud Tonus schiebt seine Yamaha von der Strecke. Max Anstie und Ivo Monticelli stürzen.

Noch 28 Min:
Gajser führt vor Seewer, Febvre, Paulin, Coldenhoff und Bogers.

Noch 27 Min:
Febvre schiebt sich an Seewer vorbei auf Rang 2.

Noch 23 Min:
Febvre versucht, die Lücke zu Leader Gajser zu schließen.

Noch 22 Min:
Führungswechsel! Gajser geht bei der Landung eines Sprungs zu Boden und überlässt Febvre die Führung. Auch Seewer kann an Gajser vorbeigehen.

Noch 21 Min:
Febvre führt vor Seewer, Gajser, Paulin, Coldenhoff und Jasikonis.

Noch 20 Min:
Gajser geht an Seewer vorbei auf Rang 2.

Noch 16 Min:
Coldenhoff und Jasikonis schieben sich an Paulin (P4) vorbei.

Noch 13 Min:
Jasikonis geht zu Boden.

Noch 9 Min:
Febvre führt vor Gajser, Seewer, Coldenhoff, Paulin, Anstie, Jonass, Bogers und Leok.

Noch 5 Min:
Seewer muss sich nun auf P3 gegen die Angriffe von Coldenhoff zur Wehr setzen.

Noch 4 Min:
Coldenhoff nutzt einen Fehler von Seewer, geht am Schweizer vorbei auf Rang 3.

Noch 1 Min:
Febvre hat bereits einen Vorsprung von 9 Sekunden herausgefahren.

Letzte Runde:
Romain Febvre gewinnt den zweiten Lauf vor Tim Gajser und Glenn Coldenhoff.

Ergebnis MXGP, Lauf 2, Palembang (Indonesien):
1. Romain Febvre (FRA), Yamaha
2. Tim Gajser (SLO), Honda
3. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
4. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
5. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
6. Max Anstie (GBR), KTM
7. Pauls Jonass (LAT), Husqvarna
8. Brian Bogers (NED), Honda
9. Tanel Leok (EST), Husqvarna
10. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
11. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
12. Ivo Monticelli (ITA), KTM
13. Andero Lusbo (EST), Husqvarna
14. Lewis Stewart (AUS), KTM
15. Bruno Darias (ESP), KTM
16. Adam Coles (AUS), Husqvarna
17. Aldi Lazaroni (INA), Husqvarna
18. Jordi van Nobelen (NED), Husqvarna
19. Farhan Hendra (INA), Husqvarna
20. (DNF): Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
...
DNS: Julien Lieber (BEL), Kawasaki
DNS: Max Nagl (GER), KTM
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM
DNS: Antonio Cairoli (ITA), KTM
DNS: Clement Desalle (DEL), Kawasaki
DNS: Alessandro Lupino (ITA), Kawasaki
DNS: Shaun Simpson (GBR), KTM
DNS: Evgeny Bobryshev (RUS), Kawasaki
DNS: Kevin Strijbos (BEL), Yamaha
DNS: Tommy Searle (GBR), Kawasaki
DNS: Jordi Tixier (FRA), KTM

Grand-Prix-Wertung:
1. Tim Gajser (1-2)
2. Romain Febvre (4-1)
3. Jeremy Seewer (3-4)
4. Max Anstie (2-6)
5. Glenn Coldenhoff (5-3)
6. Gautier Paulin (7-5)

WM-Stand nach 11 von 18 Rennen:
1. Tim Gajser, 488
2. Antonio Cairoli, 358, (-130)
3. Jeremy Seewer, 327, (-161)
4. Gautier Paulin, 318, (-170)
5. Arnaud Tonus, 304, (-184)
6. Arminas Jasikonis, 271, (-217)
7. Glenn Coldenhoff, 256, (-232)
8. Pauls Jonass, 246, (-242)
9. Jeremy van Horebeek, 245, (-243)
10. Romain Febvre, 227, (-261)

Detaillierte Ergebnisse:

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm