Imola: Gajser und Prado (KTM) auf Pole, Jacobi P2

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Die slowenischen Fans wollen den WM-Sieg von Tim Gajser in Imola feiern

Die slowenischen Fans wollen den WM-Sieg von Tim Gajser in Imola feiern

Tim Gajser (Honda) startet von der Pole-Position in die Wertungsrennen zum 15. Lauf der MXGP-WM in Imola. Henry Jacobi (Kawasaki) startet hinter WM-Leader Prado (KTM) von Startplatz 2 aus in die Rennen.

Qualifikationsrennen zum 15. Lauf der Motocross-WM im Infield des 'Autodromo Enzo e Dino Ferrari': Für Tim Gajser war dieses Rennen ein Vorgeschmack auf die Wertungsrennen am Sonntag, wenn er die Chance hat, vorzeitig seinen zweiten MXGP-WM-Titel zu gewinnen. Die zahlreich angereisten slowenischen Fans lieferten heute schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Party, die morgen nach dem Gewinn der WM steigen soll.

Romain Febvre (Yamaha) ging nach dem Start zunächst in Führung, während Gajser zunächst auf der Verfolgerposition Druck machte und auf seine Chance wartete. Er bekam diese auch in Runde 9: Nach einem Fehler von Febvre ging er in einer Rhythmuspassage am Franzosen vorbei in Führung und gewann am Ende mit einem Vorsprung von 3,6 Sekunden vor den beiden Standing Construct KTM Piloten Glenn Coldenhoff und Ivo Monticelli, die Febvre am Ende ebenfalls noch überholen konnten.

Tom Koch (Sarholz KTM) qualifizierte sich auf Rang 21.

Ergebnis Qualifikationsrennen MXGP Imola:
1. Tim Gajser (SLO), Honda
2. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
3. Ivo Monticelli (ITA), KTM
4. Romain Febvre (FRA), Yamaha
5. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
6. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
7. Max Anstie (GBR), KTM
8. Pauls Jonass (LAT), Husqvarna
9. Tommy Searle (GBR), Kawasaki
10. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
11. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
12. Jordi Tixier (FRA), KTM
13. Brian Bogers (NED), Honda
14. Vsevolod Brylyakov (RUS), Yamaha
15. Shaun Simpson (GBR), KTM
16. Tanel Leok (EST), Husqvarna
17. Anthony Rodriguez (VEN), Kawasaki
18. Petar Petrov (BUL), KTM
19. Anton Gole (SWE), Yamaha
20. Micha-Boy de Waal (DEB), Yamaha
21. Tom Koch (GER), KTM
22. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
...
27. (DNF): Alessandro Lupino (ITA), Kawasaki
28. (DNF): Kevin Strijbos (BEL), Yamaha
...
DNS: Antonio Cairoli (ITA), KTM
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM
DNS: Clement Desalle (DEL), Kawasaki
DNS: Julien Lieber (BEL), Kawasaki
DNS: Evgeny Bobryshev (RUS), Kawasaki
DNS: Max Nagl (GER), KTM

MX2: Prado siegt mit Handproblemen vor Jacobi
Am Start zum MX2-Qualifikationsrennen ging es äußerst knapp zu, denn Henry Jacobi (Kawasaki) schoss als Erster aus dem Startgatter. Aber schon in der ersten Kurve waren er und WM-Leader Jorge Prado (KTM) gleichauf und Prado zog an der Spitze davon und qualifizierte sich mit 15 Sekunden Vorsprung für die Pole-Position vor Jacobi und Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna).

Im Ziel klagte Prado über eine Handverletzung, die er sich im Rennen zugezogen hatte: «Die Spurrinnen sind extrem tief. Beim Umlegen bin ich zweimal an der gleichen Stelle am Boden hängengeblieben und habe mir die Hand verstaucht. Jetzt muss ich die Hand kühlen, um morgen wieder fit zu sein.»

Respektable Leistungen zeigten auch die mit einer Wildcard angetretenen EMX-Piloten: Der Österreicher René Hofer (KTM) qualifizierte sich auf Rang 13 vor dem Deutschen Jeremy Sydow (Husqvarna) auf P14.

Ergebnis Qualifikationsrennen MX2 Imola:
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Henry Jacobi (GER), Kawasaki
3. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
4. Darian Sanayei (USA), Kawasaki
5. Tom Vialle (FRA), KTM
6. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
7. Nicholas Lapucci (ITA), KTM
8. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
9. Jago Geerts (BEL), Yamaha
10. Ben Watson (GBR), Yamaha
11. Mathys Boisrame (FRA), Honda
12. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
13. René Hofer (AUT), KTM
14. Jeremy Sydow (GER), Husqvarna
15. Brent van Doninck (BEL), Honda
16. Brian Moreau (FRA), Kawasaki
17. Richard Sikyna (SVK), KTM
18. Morgan Lesiardo (ITA), KTM
19. Alvin Östlund (SWE), Husqvarna
20. Iker Larranaga (ESP), KTM
...
30. Michael Sandner (AUT), KTM
...
DNS: Bas Vaessen (NED), KTM
DNS: Michele Cervellin (ITA), Yamaha


siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm