Motocross-WM Arco: «Geld-zurück-Aktion» soll anlaufen

Von Johannes Orasche
Motocross-WM MXGP
Arco ist Schauplatz der letzten drei Motocross-WM-Rennen

Arco ist Schauplatz der letzten drei Motocross-WM-Rennen

Im Rahmen des Motocross-Triple-Finales von Arco di Trento haben Promoter Infront Moto Racing und die Veranstalter auch noch hinter den Kulissen einen heiklen Spagat zu bewältigen.

Die drei abschließenden Motocross-Grand Prix in Arco di Trento hätten vor maximal 1000 Fans über die Bühne gehen sollen. Seit Anfang der Woche ist aber klar, dass dies in Italien angesichts der rechtlichen Lage bezüglich der wieder verschärften Corona-Maßnahmen nicht durchführbar ist.

Das Problem: Der Veranstalter von Arco hat über die MXGP-Homepage von Promoter Infront Moto Racing im Vorfeld bereits für alle drei Events online Tickets verkauft. Die Karten zum Preis von 61 Euro pro Stück und Renntag waren auch durchaus begehrt, weil der Titelkampf zwischen Antonio Cairoli (Red Bull-KTT) und Tim Gajser (HRC Honda) in der MXGP-Klasse noch nicht endgültig entschieden und deshalb für Spannung gesorgt ist.

Jetzt müssen Infront und der Veranstalter von Arco effizient und lückenlos zurückrudern und die bereits getätigten Ticketkäufe rückabwickeln. Anfang der Woche wurde nach Inkrafttreten der restriktiveren Covid19-Maßnahmen die Rückerstattung der Ticketgebühren bereits angekündigt. Am Donnerstag erhielten die Inhaber der Tickets zudem eine E-Mail. Darin wurden die Kunden darüber in Kenntnis gesetzt, dass das Geld automatisch rücküberwiesen werde.

Als Referenz wird vom Veranstalter jenes Konto genommen, von dem das Geld für die Tickets via Kreditkarte überwiesen worden ist.

Für den Fall, dass Kunden ihre Bankverbindung seit der Überweisung der Ticketgebühr geändert haben, sollen sie dies an eine im Rundschreiben eigens dafür angegebene E-Mail-Adresse melden.

Ergebnis MXGP Lommel 3, Lauf 2, 25.10.

1. Tim Gajser (SLO), Honda
2. Romain Febvre (FRA), Kawasaki
3. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
4. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
5. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
6. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
7. Brian Bogers (NED), KTM
8. Brent van Doninck (BEL), Husqvarna
9. Jordi Tixier (FRA), KTM
10. Antonio Cairoli (ITA), KTM
11. Evgeny Bobryshev (RUS), Husqvarna
12. Dylan Walsh (NZL), Honda
13. Calvin Vlaanderen (NED), Yamaha
14. Freek van der Vilst (NED), KTM
15. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
16. Tanel Leok (EST), Husqvarna
17. Ivo Monticelli (ITA), GasGas
18. Valentin Guillod (SUI), Honda
19. Adam Sterry (GBR), KTM
20. Petar Petrov (BUL), KTM
24. Tom Koch (GER), KTM

Grand-Prix-Wertung:

1. Tim Gajser (1-1)
2.
Romain Febvre (2-2)
3. Jeremy Seewer (4-3)

WM-Stand nach WM-Lauf 15 von 18 Läufen:

1. Tim Gajser (SLO), Honda, 583
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM, 509, (-74)
3. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha, 499, (-84)
4. Jorge Prado (ESP), KTM, 476, (-107)
5. Romain Febvre (FRA), Kawasaki, 465, (-118)
6. Gautier Paulin (FRA), Yamaha, 403, (-180)
7. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas, 375, (-208)
8. Clement Desalle (BEL), Kawasaki, 362, (-221)
9. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda, 289, (-294)
10.
Jeffrey Herlings (NED), 263, (-320)
17. Henry Jacobi (GER), Yamaha, 134, (-449)
41. Tom Koch (GER), KTM, 9, (-574)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 20:45, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 20:45, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 20:55, Motorvision TV
    Andros E-Trophy
  • Fr. 27.11., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 27.11., 21:45, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 27.11., 22:40, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 27.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr. 27.11., 23:10, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 23:10, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE