Max Nagl muss sich einer Rücken-OP unterziehen

Von Harald Englert
Motocross-WM MXGP
Max Nagl muss sich am Rücken operieren lassen

Max Nagl muss sich am Rücken operieren lassen

Der Deutsche lässt sich am Mittwoch in einem Brüsseler Krankenhaus an seinem lädierten Rücken operieren.

Max Nagl wird am morgigen Mittwoch am Rücken operiert.

«Meine Beschwerden sind nach wie vor unverändert schlimm», erklärte der KTM-Werksfahrer gegenüber SPEEDWEEK. «Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, eine Operation machen zu lassen.»

«Eine Rücken-Spezialistin in Belgien hat ganz andere Untersuchungsmethoden angewandt als die Ärzte, bei denen ich vorher war», erklärte Nagl. «Sie hat mir zu einer OP geraten, weil meine Beschwerden sonst nicht verschwinden werden.»

Bei dem Eingriff wird ein Stück Knochen aus der Hüfte entnommen, um damit den Schaden am Rücken zu beheben. Die Reha-Zeit, in der Nagl nicht aufs Motorrad steigen darf, wird drei bis vier Monate dauern

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 04.12., 23:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Sakhir 2020
  • Sa. 05.12., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 01:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 01:40, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Sa. 05.12., 03:15, ORF Sport+
    Formel 1
  • Sa. 05.12., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 05:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Sa. 05.12., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE