Ryan Villopoto & Kawasaki: WM 2015 unwahrscheinlich!

Von Adam Wheeler
Motocross-WM MXGP
Gegenstand der Spekulation: Ryan Villopoto kommt wahrscheinlich vorerst nicht in die WM

Gegenstand der Spekulation: Ryan Villopoto kommt wahrscheinlich vorerst nicht in die WM

Nach seinem Deutschland-Besuch gab es Hoffnungen, dass der US-Superstar 2015 in die WM wechselt. Das scheint derzeit unwahrscheinlich. Möglich wäre ein Wechsel in die WM erst 2016! Dann aber gegen Herlings und Cairoli!

SPEEDWEEK.com berichtete: Die Spekulationen über einen Wechsel von Ryan Villopoto in die WM sind in vollem Gange.

Villopoto ist erst 25 Jahre alt und steht physisch, mental und in Sachen Erfahrung am Zenit seiner Karriere. Aber er macht keinen Hehl daraus, dass ihn die Intensität des AMA-Supercross und Motocross-Kalenders auch sehr fordert.

In Teutschenthal wurde er immer wieder mit den gleichen Fragen über seine Zukunft konfrontiert, die er gebetsmühlenartig immer wieder gleich beantwortete: Er hat für 2015 erst einmal einen gültigen Vertrag in den USA zu erfüllen!

Villopotos Vertrag bei Kawasaki läuft noch ein Jahr: In der AMA 450SX und MX-Serie! Was danach passiert, dürfte für den Fahrer, der als der schnellste Crosser des Globus gilt, ein großes Fragezeichen in seiner Karriere darstellen.

Die Tatsache, dass Villopoto mit der Kawasaki Motor Company, speziell mit Kawasaki USA verbunden ist, nährte Gerüchte, dass er mit der KX450F in das in Holland ansässige KRT-Team wechseln könnte. Auch wurde darüber orakelt, ob nicht sogar Titelsponsor Monster Energy den Transfer als treibende Kraft unterstützt. Ein Sprecher des Getränkeherstellers kommentierte: «Die einzige Person, die entscheidet, ist Ryan Villopoto selbst» und bestätigte auch nicht, dass Monster Energy einen Transfer für 2015 finanzieren könnte.

Abgesehen davon ist es schwer vorstellbar, dass Villopoto seinen aufwändigen und lukrativen Lebensstil in den Staaten schon in der kommenden Saison wegen einer WM-Teilnahme aufgibt.

Antonio Cairoli hat einen gültigen Vertrag bei KTM bis Ende 2016. Jeffrey Herlings wird 2016 wahrscheinlich in die MXGP wechseln und Villopoto kann seine Pläne bis dahin in Ruhe überdenken.

Es könnte also sein, dass wir die drei Superstars dann in 18 Monaten in einer denkwürdigen WM-Saison am Startgatter wiedersehen werden!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
» zum TV-Programm
7DE