Jeremy van Horebeek feiert in Loket Premierensieg!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Erster Grand-Prix-Sieg für Jeremy van Horebeek in Loket

Erster Grand-Prix-Sieg für Jeremy van Horebeek in Loket

Dennis Ullrich (KTM) sprang in Loket für den zurückgefallenen Max Nagl in die Bresche, gewann den Start und wurde sensationell Vierter. Van Horebeek (Yamaha) holte seinen ersten Grand-Prix-Sieg in der Premiumklasse!

Lauf 2 von Loket, Tschechische Republik, Runde 14 von 17 der MXGP WM: Max Nagl hatte keinen guten Start zum zweiten MXGP-Lauf. Gautier Paulin fuhr sogar gegen das Start-Gate und begann das Rennen als Letzter.

Max Nagl hatte im Vorfeld das Ziel «Podium» ausgegeben. Davon war er in Lauf 2 bereits kurz nach dem Start aber weit entfernt: Aus der ersten Runde kam er als Vierzehnter zurück. Und es kam noch ärger für den Honda-Werksfahrer: Er kollidierte mit Steven Frossard, der am Samstag bereits Clement Desalle abgeräumt hatte, lag auf Rang 24 und beendete nach einer Aufholjagd den zweiten Lauf enttäuscht auf Platz 17.

Pech hatte in Loket auch David Phillipaerts: Im Warmup hatte er sich am Knöchel verletzt und stand in Loket nicht am Start. Sollten sich die Befürchtungen eines Bruchs bestätigen, so fällt der Yamaha-Pilot sogar für das MXoN aus.

Die zahlreich angereisten deutschen Fans kamen in Loket aber durch die außergewöhnliche Leistung von Dennis Ullrich auf ihre Kosten: Er gewann den «holeshot», hielt sich über weite Strecken des Rennens in der Spitzengruppe und beendete das Rennen sensationell auf Rang 4!

Alle Einzelheiten über MXGP-Lauf 2 in Lommel erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

MXGP Lauf 2 von Loket im Stenogramm:

Start:
Dennis Ullrich gewinnt den Start vor Jeremy van Horebeek und Antonio Cairoli. Gaultier Paulin und Potisek fahren gegen das Gatter! Paulin startet wegen dieses Fehlers als Letzter in das Rennen. Pascal Rauchenecker stürzt in der ersten Runde mit einem Konkurrenten!

Noch 28 Min:
Cairoli verliert keine Zeit und geht in Führung vor Jeremy van Horebeek, Kevin Strijbos, Dennis Ullrich, Dean Ferris und Matiss Karro. Max Nagl rangiert auf Platz 14.

Noch 25 Min:
Kevin Strijbos geht an Ullrich vorbei auf Rang 3! Max Nagl fällt auf Rang 24 zurück! Im Moment ist unklar, wie es dazu kam.

Noch 20 Min:
Dennis Ullrich behauptet immer noch Rang 4! Eine bemerkenswerte Leistung! Cairoli führt mit 1,4 Sekunden Vorsprung vor van Horebeek, Strijbos und Ullrich. Paulin ist bereits wieder bis auf Rang 10 nach vorne gefahren!

Noch 16 Min:
Nagl kämpft weiterhin mit Problemen auf Platz 23, jetzt hinter Pascal Rauchenecker.

Noch 15 Min:
Kevin Strijbos ist am Hinterrad von Jeremy van Horebeek (Position 2).

Noch 13 Min:
Die Spitzengruppe, bestehend aus Cairoli, van Horebeek und Strijbos rückt zusammen! Ullrich kann Rang 4 weiterhin behaupten!

Noch 12 Min:
Strijbos scheint sich die beiden Führenden zurechtzulegen. Nagl rangiert auf Rang 22!

Noch 10 Min:
Nagl überholt Rauchenecker und erreicht den 21. Platz.

Noch 6 Min:
Nagl holt weiter auf und hat Rang 19 erreicht. Ullrich weiterhin Vierter! Strijbos kann das Tempo der beiden Führenden nicht mehr mitgehen und muss abreissen lassen. Die beiden Leader konsolidieren ihre Platzierung. Paulin hat mittlerweile Rang 6 erreicht!

Noch 3 Min:
Dennis Ullrich bleibt auf Rang 4! Nagl 18.

Noch 2 Min:
Es beginnt, leicht zu regnen! Ullrich hat 11 Sekunden Vorsprung vor Frossard! Das sollte bis ins Ziel reichen.

Noch 2 Runden:
van Horebeek zeigt Cairoli kurz das Vorderrad, aber Cairoli bleibt in Führung. Kurz danach greift van Horebeek erneut an und kann sich gegen Cairoli durchsetzen und die Führungsposition einnehmen.

Letzte Runde:
van Horebeek gewinnt vor Antonio Cairoli, Kevin Strijbos und dem sensationell fahrenden Dennis Ullrich. Max Nagl beendet das Rennen auf Rang 17.

Jeremy van Horebeek gab nach dem Rennen zu Protokoll: «Ich habe mich auf dieser Strecke von Anfang an sehr wohl gefühlt und heute morgen habe ich gedacht: heute, oder nie. Und es hat geklappt. Aber ich bin total kaputt, denn ich musste von der ersten bis zur letzten Sekunde im Rennen Druck machen. Das war sehr anstrengend! Der erste Grand-Prix Sieg ist natürlich etwas ganz Besonderes. Ich freue mich unheimlich. Es war heute das beste Rennen meines Lebens!»

Antonio Cairoli, der die Gesamtwertung weiterhin mit nun 619 Punkten anführt, erklärte nach dem Rennen: «Ich habe etwas mit der Strecke gehadert. Sie gehört nicht zu meinen Lieblingsstrecken. Der Kurs ist auch nicht optimal für die 350er. Aber Jeremy van Horebeek war heute verdammt schnell. Ich habe zum Schluss versucht, die Spitze zurükzuerobern, aber dabei ist mir dann auch noch ein Fehler unterlaufen und so musste ich kurz vor Schluss sogar noch Rang 2 gegen die Angriffe von Kevin [Strijbos] verteidigen.»

Ergebnis von MXGP Lauf 2 von Loket:

1. Jeremy van Horebeek, BEL, Yamaha
2. Antonio Cairoli, ITA, KTM
3. Kevin Strijbos, BEL, Suzuki
4. Dennis Ullrich, GER, KTM
...
17. Max Nagl, GER, Honda
...
21. Pascal Rauchenecker, AUT, KTM

Grand-Prix Gesamtergebnis:

1. Jeremy van Horebeek, 2-1
2. Kevin Strijbos, 1-3
3. Antonio Cairoli, 3-2

MXGP Zwischenstand nach Runde 14 von 17:

1. Antonio Cairoli, 619
2. Jeremy van Horebeek, 562
3. Clement Desalle, 484
....
7. Max Nagl, 291
...
20. Dennis Ullrich, 123

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT