Clement Desalle: Mit «redplate» nach Argentinien

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Clement Desalle (25) und Tyla Rattray (28) in Thailand

Clement Desalle (25) und Tyla Rattray (28) in Thailand

Nach 2 zweiten Plätzen in Thailand übernahm der Belgier Clement Desalle die WM-Führung in der MXGP-Klasse, verbesserte seine Starts und ist für die weitere Saison zuversichtlich.

Mit zwei zweiten Plätzen in den MXGP-Wertungsläufen und seinem Gesamtrang 2 in der Grand-Prix-Wertung hinter Ryan Villopoto übernahm der belgische Suzuki-Werksfahrer Clement Desalle die WM-Führung in der MXGP-Klasse vor Antonio Cairoli (KTM) und Max Nagl (Husqvarna).

Desalle resümierte nach dem Rennen in Thailand: «Als ich gestern hier auf der Strecke meine erste Runde gefahren bin, war ich zuerst von dem Kurs überrascht. Aber dann ging es immer besser. Meine Starts konnte ich hier in Thailand verbessern - das ist schon einmal positiv. In den Rennen erzielte ich zwei starke Ergebnisse. Das ist wichtig, denn mein Ziel ist es, konstant durch die Saison zu kommen. Mit dem Motorrad war ich wieder sehr zufrieden. Ich versuche, beim Fahren so viel ​Spaß wie möglich zu haben. ​Ich weiß, dass dann auch die Ergebnisse kommen werden. Nun werden wir noch einige Tests absolvieren, um unsere Performance weiter zu verbessern. Es ist großartig, das 'redplate' des Meisterschaftsführenden erstmals seit 2013 zu übernehmen. Die Suzuki wird in Argentinien gut aussehen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm