Ryan Villopoto: Comeback ja, nein, vielleicht?

Von Ivo Schützbach
Motocross-WM MXGP
Bleibt sein Sieg in Thailand der einzige Erfolg von Ryan Villopoto in der Motocross-WM?

Bleibt sein Sieg in Thailand der einzige Erfolg von Ryan Villopoto in der Motocross-WM?

Während am kommenden Wochenende in Teutschenthal die zweite Saisonhälfte der Motocross-WM MXGP 2015 eingeläutet wird, weilt Kawasaki-Star Ryan Villopoto in den USA. Ein Datum für sein Comeback gibt es nicht.

«Der leise Abschied des Ryan Villipoto» titelte SPEEDWEEK.com kürzlich und in der Tat ist es still um den mehrfachen US-Champion geworden. Der sonst in den sozialen Netzwerken recht aktive Villopoto ist abgetaucht, selbst sein Arbeitgeber kann keine konkrete Aussage über seinen Star treffen.

«Ich kann nur bestätigen, dass er sich in den USA weiteren Untersuchungen an seinem verletzten Steißbein unterzieht», sagte Kawasaki-Racing-Manager Steve Guttridge auf Anfrage von SPEEDWEEK.com. «Es muss erst verheilt sein, bevor wir einen Plan für die restliche Saison machen.»

Die Aussage ​lässt offen, ob Villopoto überhaupt in die Motocross-WM zurückkehren wird. Die Heilungsdauer einer solchen Verletzung ist sehr unterschiedlich und kann nicht selten sechs Monate und mehr betragen. Ursprünglich hatte Kawasaki dem US-Boy eine Frist bis Ende Mai gesetzt, ob und wo er seine Karriere fortsetzen will!

Derweil zog sich der als Ersatz verpflichtete Xavier Boog bei seinem zweiten Einsatz in Frankreich im Training eine Verletzung an der Schulter zu und konnte die Rennen nicht bestreiten. Boog war für zwei Events bestätigt, in Maggiora trat Kawasaki nur mit dem Südafrikaner Tyla Rattray an.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE