Husqvarna-Star Max Nagl: «Will stark zurückkommen»

Von Kay Hettich
Motocross-WM MXGP
So wollen wir Max Nagl bald wieder sehen

So wollen wir Max Nagl bald wieder sehen

Nach seiner Operation am linken Fuss meldet sich Max Nagl wieder zu Wort. Der deutsche Motocross-Star sass bereits wieder auf seiner Husqvarna!

Ausgerechnet bei seinem Heimrennen in Teutschenthal passierte das Unglück: Honda-Pilot Gautier Paulin kollidierte in der ersten Runde im Qualifikationsrennen mit Max Nagl, der sich bei dem Zusammenstoss das Sprunggelenk brach und sich einer Operation unterziehen musste. Der Husqvarna-Werkspilot verpasste nicht nur die beiden MXGP-Läufe im Talkessel, sondern musste auch die Events in Schweden und Lettland absagen.

«Wir haben nach Teutschenthal alles versucht, damit ich in Schweden wieder starten kann», beteuert der Weilheimer bei Facebook. «Letzte Woche Mittwoch gab es dann einen Test auf dem Motorrad. Ich bin insgesamt drei Mal aufgestiegen und musste immer wieder abbrechen. »

Schweren Herzens folgte Nagl der Vernunft. «Nach den kurzen Tests war mein Fuß derart geschwollen, dass nichts mehr ging. Es ist einfach sinnvoll, der Verletzung eine Heilungsphase zu geben um wieder stark zurückzukommen», musste der 27-Jährige einsehen. «Wie schwer es mir fällt, von daheim aus zu verfolgen wie die WM sich aktuell entwickelt, muss ich sicherlich nicht sagen»

Der Husqvarna-Pilot peilt für sein Comeback das Meeting in Tschechien an. «Ich werde alles versuchen, um in Loket wieder auf meiner Husqvarna zu sitzen», gibt sich Nagl kämpferisch. «Ich möchte unbedingt noch gute Resultate einfahren, dann schauen wir mal ob in der WM vielleicht sogar in Richtung Podium noch etwas machbar ist.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
8DE