Tim Gajser (Honda) gewinnt Lauf 1 knapp vor Max Nagl

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Tim Gajser (Honda) gewann den ersten Lauf von Kegums knapp vor Max Nagl (Husqvarna)

Tim Gajser (Honda) gewann den ersten Lauf von Kegums knapp vor Max Nagl (Husqvarna)

Tim Gajser gewinnt den ersten Lauf in Kegums und übernimmt damit die WM-Führung. Am Ende ging dem deutschen Husqvarna-Werksfahrer Max Nagl die Zeit aus, um den Slowenen vor dem Ziel noch abzufangen.

Tim Gajser (Honda) brauchte 5 Runden, um sich an Antonio Cairoli vorbeizuquetschen, der den 'holeshot' gewonnen hatte.

Max Nagl (Husqvarna) startete gut und hielt sich über die gesamte Renndistanz innerhalb der Top-3 auf. In den letzten Runden drehte der Weilheimer noch einmal richtig auf, überholte zunächst Antonio Cairoli (KTM), der sich mit einem grenzwertigem Manöver wehrte und hatte kurze Zeit später auch Leader Tim Gajser (Honda) im Visier. Doch die Zeit reichte nicht, die Führung zu übernehmen.

WM-Leader Romain Febvre stürzte und erreichte im Ziel nur Platz 5. Mit seinem Sieg im ersten Lauf übernimmt Tim Gajser die Führung in der WM-Tabelle. Max Nagl liegt auf WM-Rang 4. Ihm fehlen nur 4 Punkte auf Antonio Cairoli auf Rang 3.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Lauf von Kegums erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Clement Desalle bleibt am Startgatter hängen. Antonio Cairoli gewinnt den Start vor Max Nagl und Tim Gajser.

Noch 28 Min:
Cairoli führt. Gajser greift Nagl an und geht am Deutschen vorbei.

Noch 27 Min:
Nagl bleibt am Hinterrad von Gajser und versucht es auf den Außenlinien der Strecke.

Noch 26 Min:
Cairoli führt vor Gajser, Nagl, Charlier, Febvre, van Horebeek, Guillod, Potisek, Townley und Strijbos. Heidecke rangiert auf Platz 25, Ullrich auf Rang 30.

Noch 24 Min:
Tim Gajser hat Leader Cairoli in Schlagdistanz.

Noch 23 Min:
Cairoli versucht, sich vom Druck Gajsers zu befreien. Febvre geht an Charlier vorbei auf Rang 4.

Noch 22 Min:
Gajser geht mit mehr Schwung an Cairoli vorbei in Führung. Febvre geht über das Vorderrad zu Boden. Der Weltmeister fällt auf Rang 6 zurück.

Noch 21 Min:
Nagl hat Cairoli auf Platz 2 in Schlagdistanz!

Noch 19 Min:
Gajser hat bereits eine Lücke von 1,4 Sekunden herausgefahren.

Noch 18 Min:
Die ersten 3 Fahrer trennen nur 3 Sekunden.

Noch 17 Min:
Cairoli kann einen Sturz gerade noch vermeiden. Nagl kommt in der Geraden vor der Boxengasse komplett quer, kann die Maschine aber abfangen.

Noch 15 Min:
Nagl nimmt weiterhin die Außenlinien, während Cairoli die Innenlinien bevorzugt.

Noch 12 Min:
Bobryshev geht an Charlier vorbei auf Rang 8. Heidecke 24ter, Ullrich 31ter.

Noch 10 Min:
Febvre geht an van Horebeek vorbei auf Rang 4.

Noch 7 Min:
Nagl hat Cairoli in Schlagdistanz! Van Horebeek ist wieder an Febvre vorbeigegangen.

Noch 6 Min:
Tommy Searle fällt aus.

Noch 3 Min:
Die Überrundungen haben begonnen.

Noch 1 Min:
Nagl geht aussen an Cairoli vorbei. Cairoli schlägt dem Deutschen brutal die Tür zu, beide kollidieren beinahe, doch am Ende kann sich Nagl durchsetzen.

Noch 2 Runden:
Nagl setzt sich sofort ab und versucht, die Lücke zu Gajser zu schließen. Nagl wird durch Überrundete aufgehalten.

Letzte Runde:
Nagl geht die Zeit aus, er erreicht den Slowenen nicht mehr. Gajser gewinnt mit 1,5 Sekunden Vorsprung.

Ergebnis MXGP Lauf 1 von Kegums:
1. Tim Gajser (SLO), Honda
2. Max Nagl (GER), Husqvarna
3. Antonio Cairoli (ITA), KTM
4. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
5. Romain Febvre (FRA), Yamaha
6. Kevin Strijbos (BEL), Yamaha
7. Ben Townley (NZL), Suzuki
8. Christophe Charlier (FRA), Husqvarna
9. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
10. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
...
13. Valentin Guillod (SUI), Yamaha
...
31. Dennis Ullrich (GER), KTM
...
33. Angus Heidecke (GER), KTM

WM Zwischenstand:
1. Tim Gajser, 241
2. Romain Febvre, 235
3. Antonio Cairoli, 191
4. Max Nagl, 187

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 05.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
7DE