Max Nagl (Husqvarna) gewinnt Lauf 1 in Lommel!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Max Nagl (Husqvarna) gewinnt den ersten Lauf in Lommel

Max Nagl (Husqvarna) gewinnt den ersten Lauf in Lommel

Nach gutem Start setzte sich Max Nagl (Husqvarna) sofort an die Spitze, konnte seinen eigenen Rhythmus finden und verteidigte die Führung bis ins Ziel. Nun trennen den Deutschen nur noch 6 WM-Punkte auf WM-Platz 2!

14. Lauf zur Motocross WM im Tiefsand von Lommel: Immerhin hatte es zu Beginn des ersten MXGP-Laufs zu regnen aufgehört.

Max Nagl (Husqvarna) verpasste den 'holeshot' nur knapp, übernahm die Führung in der ersten Runde, konnte seinen eigenen Rhythmus bis ins Ziel fahren und gewann am Ende ungefährdet mit 9,1 Sekunden Vorsprung vor Shaun Simpson (KTM).

Simpson, der an gleicher Stelle im letzten Jahr gewonnen hatte, stellte erneut seine exzellenten Fähigkeiten im Sand unter Beweis.

«Gestern hatte ich einen schwierigen Tag», erklärte Nagl im Ziel. «Antti Pyrhonen hat zu mir gesagt: Nimm es, wie es kommt und finde deinen eigenen Rhythmus. Es ist egal, welches Resultat dabei herauskommt. So bin ich also ohne Druck in den ersten Lauf gegangen. Diese Strategie ist voll aufgegangen. Aber die Strecke war wirklich brutal. Der zweite Lauf wird schwer werden.»

Antonio Cairoli (KTM) kämpfte nach mäßigem Start verbissen, kam aber im ersten Lauf über Rang 6 nicht hinaus.

Nach der ersten Halbzeit der Sandschlacht von Lommel trennen Max Nagl nur noch 6 Punkte zu WM-Platz 2!

WM-Leader und Pole-Setter Tim Gajser (Honda) kam nicht gut vom Start weg, stürzte, bekam seine Honda danach nicht in Gang und fiel weit zurück. Platz 15 war für den Slowenen am Ende nur noch Schadensbegrenzung.

Weltmeister Romain Febvre (Yamaha) kämpfte sich aus dem Mittelfeld nach vorn, lag auf Rang 3 hinter Nagl und Simpson und wurde kurz vor dem Ziel von Strijbos und Desalle abgefangen.

Dennis Ullrich (Sarholz-KTM) trat wegen einer Fußverletzung in Lommel nicht an.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Lauf in Lommel erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jake Nichols gewinnt den Start vor Max NaglKevin Strijbos, Tommy Searle, Shaun Simpson, Jake Nichols, Antonio Cairoli, Clement Desalle und Valentin Guillod. Tim Gajser kommt nur auf Rang 10 aus der ersten Runde. Febvre auf Rang 11.

Noch 27 Min:
Nagl übernimmt die Führung! Gajser muss sich durchs Feld arbeiten und hat Platz 8 erreicht.

Noch 26 Min:
Strijbos (P2) bringt sich in Schlagdistanz zu Spitzenreiter Nagl.

Noch 23 Min:
Febvre geht an Gajser vorbei auf Rang 6.

Noch 22 Min:
Nagl führt vor Strijbos, Simpson, Desalle, Cairoli, Febvre, Gajser, Nichols, Searle, Bobryshev, Tixier und Coldenhoff.

Noch 21 Min:
Febvre geht an Cairoli vorbei auf Rang 5!

Noch 20 Min:
Febvre geht an Desalle vorbei auf Rang 4!

Noch 17 Min:
Nagl kann seinen Vorsprung auf 4,6 Sekunden ausbauen.

Noch 16 Min:
Simpson geht an Strijbos vorbei auf Rang 2!

Noch 13 Min:
Nagl führt mit 7,3 Sekunden Vorsprung vor Shaun Simpson, Kevin Strijbos und Romain Febvre.

Noch 11 Min:
Febvre hat Strijbos auf Rang 3 in Schlagdistanz!

Noch 10 Min:
Febvre geht an Strijbos vorbei auf Rang 3! Gajser ist nun am Hinterrad von Strijbos.

Noch 9 Min:
Gajser schiebt sich außen an Strijbos vorbei auf Rang 4!

Noch 6 Min:
Gajser fällt nach einem Fehler auf Rang 6 zurück!

Noch 3 Min:
Gajser am Boden! Der Slowene hat Probleme, seine Honda anzutreten! Der WM-Leader fällt auf Rang 16 zurück.

Letzte Runde:
Strijbos ist wieder am Hinterrad von Febvre. Desalle schiebt sich mit einem aggressiven Manöver an Febvre vorbei auf Rang 4!

Ergebnis MXGP Lauf 1 in Lommel:
1. Max Nagl (GER), Husqvarna
2. Shaun Simpson (GBR), KTM
3. Kevin Strijbos (BEL), Suzuki
4. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
5. Romain Febvre (FRA), Yamaha
6. Antonio Cairoli (ITA), KTM
7. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
8. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
9. Tanel Leok (EST), KTM
10. Evgeny Bobryshev (RUS), Honda
...
13. Gautier Paulin (FRA), Honda
14. Jake Nichols (GBR), Husqvarna
15. Tim Gajser (SLO), Honda
16. Arminas Jasikonis (LTU), Suzuki

WM-Stand nach Lauf 1:
1. Tim Gajser, 582
2. Antonio Cairoli, 482 (-100)
3. Max Nagl, 476, (-106)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE