Tensfeld: MXGP-Pilot Kevin Strijbos im Masters dabei

Von Kay Hettich
ADAC MX Masters
Das ADAC MX Masters geht am Wochenende in Tensfeld bereits ins fünfte Saisonrennen

Das ADAC MX Masters geht am Wochenende in Tensfeld bereits ins fünfte Saisonrennen

Am kommenden Wochenende kommt im Norden Deutschlands WM-Feeling auf. Beim ADAC MX Masters auf der Sandpiste in Tensfeld gibt sich Suzuki-Werkspilot Kevin Strijbos die Ehre.

Am 18. und 19. Juli gastiert das ADAC MX Masters bereits zum zehnten Mal auf der 1.700 Meter langen Strecke des MCE Tensfeld. Im hohen Norden in der Nähe von Plön erwartet die Piloten Tiefsand, der erschwerend mit vielen kleinen Kieselsteinen versetzt ist. Alle Piloten müssen in Tensfeld ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen, denn der sandige Untergrund stellt höchste Ansprüche an die Fahrer. Der körnige Bodenbelag verändert sich von Runde zu Runde und die Spurenwahl, die im vorherigen Umlauf noch optimal war, kann sich in der nächsten Runde als Fehlgriff erweisen.

Für Sandspezialist und Gaststarter Kevin Strijbos (29) aus Belgien ist die MX-Piste in Tensfeld das ideale Terrain. Der Fahrer des Rockstar Energy Suzuki World MXGP Teams ist nach seinem letzten Einsatz im sächsischen Jauer wieder am Start.

Der Meisterschaftsführende und Suzuki-Werkspilot Glenn Coldenhoff (24/Team Rockstar Energy Suzuki Europe) gilt ebenfalls als Top-Favorit und will im Kampf um die Spitze wichtige Punkte holen, um seine Führung auszubauen. Beim WM-Lauf im lettischen Kegums gelang dem Niederländer der Gesamtsieg auf der sandigen Bahn.

Gute Chancen im stark besetzten Fahrerfeld rechnet sich auch der deutsche Titelverteidiger Dennis Ullrich (Team Castrol Power1 Suzuki Moto-Base) aus. Der 21-Jährige, der in den vergangenen Wochen oft auf Sandstrecken trainiert hat, ist derzeit Zweitplatzierter und will sich mit einem Platz auf dem Podest dem Titel nähern. Sein Verfolger aus der Schweiz, Jeremy Seewer (20/Team Rockstar Energy Suzuki Europe), besitzt ebenfalls Siegchancen. Die beiden lieferten sich bereits enge Rad-an-Rad-Duelle auf den vorderen Rängen und in der Meisterschaft trennen sie nur 14 Punkte voneinander.

Ein Wörtchen mitreden will auf der tiefsandigen Piste auch der Österreicher Pascal Rauchenecker (22/HSV Ried/Cofain Racing KTM), der derzeit den vierten Rang belegt.

ADAC MX Youngster Cup

Mit dem ADAC Stiftung Sport-Förderpiloten Brian Hsu (17/Team Rockstar Energy Suzuki Europe) geht der Top-Favorit der Youngster-Klasse in Tensfeld an den Start. In den vergangenen drei Rennveranstaltungen ließ das Ausnahmetalent keinen Sieg in der Tageswertung aus. Momentan führt der in Freiburg geborene Hsu in der Gesamtwertung mit 186 Zählern, allerdings ist Arminas Jasikonis (17/Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) aus Litauen wieder in Top-Form und will - durch seine verletzungsbedingte Pause in Bielstein und Aichwald - einige verlorene Zähler wieder wettmachen.

Stefan Ekerold (Bodo Schmidt Motorsport/KTM) aus Weiskirchen komplettiert das Trio der Top-Piloten an der Spitze. Der 19-Jährige ist auf dem zweiten Platz der Meisterschaftswertung mit 138 Punkten. Nicholas Adams (18/Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil), der in den letzten Rennen von sich Reden gemacht hat, will sich auch wieder auf das Podest kämpfen. Der in Südafrika geborene Adams ist momentan Drittplatzierter der Gesamtwertung (116 Punkte).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 21.06., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 21.06., 20:15, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 21.06., 20:55, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 21.06., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 21.06., 22:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo.. 21.06., 23:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo.. 21.06., 23:40, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 22.06., 00:25, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 22.06., 00:45, Eurosport
    ERC All Access
  • Di.. 22.06., 01:15, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
» zum TV-Programm
3DE