Rallye Köln-Ahrweiler: Wieder Berlandy

Von Toni Hoffmann
Rallye
Georg Berlandy

Georg Berlandy

Der neue Deutsche Meister Georg Berlandy hat zum neunten Mal die bekannte Rallye Köln-Ahrweiler gewonnen.

Neunter Gesamtsieg insgesamt und der dritte in Folge: Georg Berlandy bleibt mit em Opel Ascona A der Dominator der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler. Für seinen Beifahrer Peter Schaaf war es der sechste Gesamtsieg und auch der dritte in Serie. Zehn von elf möglichen Bestzeiten untermauern nachhaltig die Überlegenheit des Opel-Duos.

Mit 1.32,4 Minuten folgten Michael Küke und Joachim Karl im Porsche 911 RS auf dem zweiten Gesamtrang. Die beiden sorgten für das beste Ergebnis von Kremer Racing beim Kult-Event in der Eifel. Rainer und Steven Hermann komplettierten mit dem Opel Ascona 400 das Podium. Das belgische Duo hatte 2.31,6 Minuten Rückstand auf die Gesamtsieger.

«Bei einer Köln-Ahrweiler wird es nie langweilig!», sagte ein glücklicher Berlandy. «Es war für uns ein anstrengender und schwieriger Tag. So einfach, wie es von außen aussieht, ist es wirklich nicht.» Co-Pilot Peter Schaaf ergänzte: «Das ist kein Easy Going, Georg musste heute richtig hart kämpfen und hat eine tolle Leistung gezeigt!»

Nachdem die Auftaktprüfung teilweise von sintflutartigem Regen begleitet wurde, zeigte sich das Ahr-Eifel-Gebiet heute von seiner schönsten Seite. Niederschlag blieb ein Fremdwort, teilweise kam sogar die Sonne zum Vorschein. Aufgrund zeitlicher Verzögerungen durch zwei kurz aufeinander folgende Unfälle auf den Prüfungen acht und neun konnten die WPs 12 und 13 nicht mehr vor dem Ende der behördlich genehmigten Sperrzeiten befahren werden. Das Endergebnis der 36. ADAC Rallye Köln-Ahrweiler wird somit aus den Wertungsprüfungen eins bis elf erstellt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
7DE