Sandro Wallenwein: Ein perfektes Wochenende

Von Toni Hoffmann
Sandro Wallenwein fuhr in Hessen wieder aufs Podium

Sandro Wallenwein fuhr in Hessen wieder aufs Podium

Sandro Wallenwein und Marcus Poschner fahren bei der Rallye Hessen im Subaru Impreza N 15 erneut aufs Podium.

Im Rahmen der ADAC Hessen Rallye Vogelsberg bestätigt das Duo seine gute Performance und erreicht erneut als bestes Gruppe N-Fahrzeug das Ziel. Mit diesem Erfolg verteidigt das Team von Wallenwein Rallye Sport den zweiten Rang in der Deutschen Rallye Meisterschaft.

«Das war ein perfektes Wochenende in der Burgenstadt Schlitz. Die Organisation, die Wertungsprüfungen, die Siegerehrung und das gesamte Ambiente – einfach Spitze! Mit einem strahlend blauen Himmel und reichlich Sonnenschein hat das Wetter sein übriges dazu beigetragen. Unglaublich viele Zuschauer säumten die Wertungsprüfungen, so viele habe ich schon lange nicht mehr gesehen», strahlte der Stuttgarter Subaru Pilot an der Zielrampe.

«Wir fuhren vom ersten Meter an in der Spitzengruppe mit und leisteten uns keinen Fehler. Letztlich mussten wir uns hinter den beiden Super-2000 Fahrzeugen von Franz Wittman Junior (Peugeot 207) und meinem Bruder Mark (Skoda Fabia) geschlagen geben, doch der Abstand war denkbar knapp.» Hermann Gassner und Peter Corazza (beide Mitsubishi) konnten an diesem Wochenende nicht ganz mithalten und Matthias Kahle (Skoda Fabia) musste nach einem technischen Defekt aufgeben.
 
«Mit diesem Resultat befinden wir uns in einer sehr guten Ausgangslage in der Deutschen Rallye Meisterschaft. Mit nur drei Punkten Rückstand belegen wir punktgleich mit Mark und Stefan den zweiten Platz. Die Punkteabstände in der Meisterschaft liegen sehr dicht zusammen und bei nur fünf Läufen darf man sich keinen Ausfall leisten. Von uns aus könnte es bereits nächste Woche weitergehen, diese Rallye machte Lust auf mehr», resümierte das Duo am Abend.

Doch da müssen sie sich noch ein wenig gedulden. Erst Ende Mai findet mit der AVD Sachsen Rallye (28./29. Mai) der nächste Meisterschaftslauf statt. Wie in den vergangenen Jahren wird die schöne Innenstadt von Zwickau zum Dreh- und Angelpunkt. Der Service Park erstreckt sich mitten durch die historische Altstadt und verbreitet ein unvergleichliches Ambiente.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 22.01., 12:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 13:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 14:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Sa.. 22.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 22.01., 15:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 22.01., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 22.01., 16:50, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 22.01., 17:15, hr-fernsehen
    Was wurde aus ...?
  • Sa.. 22.01., 17:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
» zum TV-Programm
5DE