Baja 300 Powerdays mit neuem Termin

Von Toni Hoffmann
Rallye Sonstiges
Baja 300 Powerdays Germany im letzten Jahr

Baja 300 Powerdays Germany im letzten Jahr

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Ein nicht abgeschlossenes Genehmigungsverfahren zwingt die Veranstalter zur Terminverschiebung.

Einzigartiger Motorsport-Event findet erst wieder im Juli 2011 statt. «Lieber richtig statt halbherzig»: Die Partner Armin Schwarz und SCOREBoss Sal Fish aus den USA bleiben ihrem Stil treu und geben weiter Gas.

Offen für alle: Auch im Sommer 2011 treten zahlreiche Topstars auf den unterschiedlichsten Fahrzeuge mit zwei und vier Rädern gegeneinander an Berlin. «Dieser unvergleichliche Motorsportevent wird eine Fortsetzung erleben.» Dies versprachen der deutsche Rallye-Crack Armin Schwarz als Initiator und der Veranstalter Sal Fish, Präsident der SCORE International Offroad Racing Series, dem weltgrössten Offroad-Rennverbands mit Sitz in Los Angeles, als sie zusammen mit rund 20.000 begeisterten Zuschauer im Vorjahr trotz wechselhafter Wetterbedingungen eine überaus gelungene Premiere der Baja 300 Powerdays Germany erlebten. Auch die Medienresonanz war riesig. Über 150 Medien darunter über 20 Radio und TV-Stationen berichteten direkt von diesem Offroad-Festival. Der grösste europäische Privatsender RTL sendete gar im Rahmen seiner Formel-1-Übertragung aus der Lausitz.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Kein Wunder, sollte nach dem unvergesslichen Showevent mit Welt- und Europameistern, Indy- und Dakar- Siegern, Freestylern und Motocross-Assen nun ein richtiges Rennen folgen.Dazu haben sich erneut zahlreiche Toppiloten aus aller Welt und natürlich die Creme de la Creme der US-amerikanischen SCORE-Teilnehmer mit ihren bis zu 850 PS starken Offroad-Boliden angesagt. Auch RTL und der Axel Springer Autoverlag stehen als Medienpartner der Baja 300 Powerdays Germany mit am Start, um live und hochaktuell vom neuen, noch näher an der deutschen Hauptstadt Berlin gelegenen Austragungsort bei Lauchhammer in unmittelbarer Nähe zum Eurospeedway Lausitz zu berichten.

«Das Interesse ist riesig, egal ob in den USA, in Europa oder der Region im Nordosten Deutschlands», berichtet Initiator Schwarz und erklärt: «So eine Mammutveranstaltung bedarf einer intensiven Vorbereitung. Erfreulich ist dabei die ausgesprochen gute Zusammenarbeit mit Anliegern, Vereinen und Behörden. Mit unseren Ideen sind wir offen empfangen worden und mit öffentlichen und privaten Vertretern einig, dass wir die Baja 300 Powerdays Germany nicht nur einmal austragen, sondern als festes Motorsport-Festival etablieren wollen. Dafür ist es wichtig, alle Auflagen zu erfüllen, auch wenn uns auf Grund der umfangreichen
Genehmigungsverfahren dabei nun die Zeit davon galoppiert.»

Zehn Wochen vor der geplanten Neuauflage der Baja 300 Powerdays Germany machen die Veranstalter nun Nägel mit Köpfen und verschieben das Rennen. «Das tut nicht nur mir, sondern auch Armin und allen anderen Mitstreitern leid. Aber die Planungssicherheit und das Vertrauen in die Organisation ist ein wesentlicher Punkt für den langfristigen Erfolg solch einer Veranstaltung», weiss Sal Fish, der als SCORE-Präsident unter anderem für die Mutter aller Offroadrennen, der ultimativen Baja 1000 über die mexikanische Baja California, verantwortlich zeichnet. «Gerade in diesem Jahr ist das Zeitfenster für die Baja 300 Powerdays Germany sehr begrenzt. Das Interesse der SCORE-Teams aus den USA und Mexiko ist enorm, aber um den Transport der Fahrzeuge abzuwickeln, bräuchten sie nun eine verbindliche Zusage und die können wir ihnen leider noch nicht geben.»

So wird der europäische Motorsport-Kalender erst ab dem kommenden Jahr um ein Top-Datum reicher. «Lieber richtig als halbherzig», sind sich Schwarz und Fish einig. «Wer uns kennt, der weiss, dass wir die verbleibende Zeit gut nutzen werden und uns noch ein paar zusätzliche Schmankerl einfallen lassen», so der ehemalige Rallye-Europameister aus Deutschland. Fest steht schon jetzt: Im Frühsommer 2011 wird es auf deutschem Boden erstmals in gemeinsamen Wettbewerben ein Gipfeltreffen aller Offroad-Topkategorien aus dem SCORE-, Cross Country- und Rallye-Bereich, sowie Motocross, Enduro, Quad und Freestyler geben. Die Baja 300 Powerdays Germany bleiben offen für alle betriebssicheren Rennfahrzeuge, vom Trophy-Truck über Buggys, Fahrzeuge nach dem Dakar-Reglement bis hin zu serienmässigen SUV sowie Motocross-, Enduro-, oder Elektro-Motorrad. Wer fahren will, der fährt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE