Mugello: Carlos Tatay und Can Öncü gleichauf

Von Frank Aday
Red Bull Rookies
Carlos Tatay (99) und Can Öncü (61)

Carlos Tatay (99) und Can Öncü (61)

Zum ersten Mal seit 2014 kehrt der Red Bull MotoGP Rookies Cup nach Mugello zurück. Der 15-jährige Carlos Tatay reist als Gesamtführender nach Italien, doch Can Öncü ist ihm dicht auf den Fersen.

Der 14-jährige Gesamtzweite Can Öncü liegt vor dem dritten Saisonrennen des Red Bull Rookies Cups in Mugello gleichauf mit Cup-Leader Carlos Tatay. Beide sammelten in den ersten beiden Rennen in Jerez 45 Punkte.

Tatay befindet sich in seiner ersten Saison im Rookies Cup, während Öncü seine zweite bestreitet und bereits wertvolle Erfahrung auf der KTM RC 250 R vorweisen kann. In Jerez standen auch Cans Zwillingsbruder Deniz Öncü und der Tscheche Filip Salac auf dem Podest. Sie liegen mit jeweils 29 Punkten auf den Gesamträngen 3 und 4.

Der wohl frustrierteste Fahrer in Jerez war der 16-jährige Japaner Ryusei Yamanaka, der nach dem Qualifying Dritter war, aber mit der Pole-Position gerechnet hatte. Auch in den Rennen lief es mit den Plätzen 6 und 5 nicht nach Wunsch für den Japaner. Ryuseis Ziel in seiner zweiten Saison ist hochgesteckt, er will Öncü und Tatay im Kampf um den Gesamtsieg schlagen.

In Mugello wollen auch die italienischen Rookies auftrumpfen. Der 14-jährige Pasquale Alfano und Matteo Patacca bestreiten beide ihre erste Saison im Rookies Cup. In Jerez erreichte Alfano die Punkteränge nicht, obwohl er im Qualifying eine gute Pace gezeigt hat. Patacca sicherte sich im zweiten Rennen Platz 9, nachdem er im ersten Rennen nach einem Frühstart eine Durchfahrtsstrafe absolviert hatte.

Die Rookies haben in der Moto3-WM einige starke Vorbilder, zu denen sie aufblicken können. Acht der Top-10 in der Moto3-Gesamtwertung sind ehemalige Rookies. Mit Joan Mir, dem Moto3-Weltmeister von 2017, ist zudem ein ehemaliger Red Bull-Rookie in der Moto2-WM erfolgreich. Er stand in Le Mans erstmals auf dem Moto2-Podest. In der Königsklasse mischt mit Johann Zarco ein ehemaliger Gesamtsieger im Red Bull Rookies Cup an der Spitze mit.

Das dritte der zwölf Rennen des Red Bull Rookies Cups 2018 wird am Samstag um 16:30 Uhr starten. Unter www.redbull.tv kann das Rennen live verfolgt werden.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
124