Spielberg: Red Bull-Rookies aus Sommerpause zurück

Von Mario Furli
Red Bull Rookies
Carlos Tatay führt das Red Bull-Rookies-Feld an

Carlos Tatay führt das Red Bull-Rookies-Feld an

In Spielberg greifen die Red Bull Rookies um Cup-Leader Carlos Tatay und den Schweizer Jason Dupasquier wieder in das Geschehen ein. Der Deutsche Luca Göttlicher ist unterdessen in der engeren Auswahl für 2020.

Die drei WM-Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 bestritten bereits am Sonntag in Brünn ihr erstes Rennen nach der Sommerpause, auf dem Red Bull Ring von Spielberg geht es am kommenden Wochenende auch für den MotoE-Weltcup und den Red Bull Rookies Cup in die nächste Runde.

Fünf Rennen stehen in der Nachwuchsserie noch im Kalender und Carlos Tatay geht mit einem komfortablen Vorsprung in die zweite Saisonhälfte. Der 16-jährige Spanier führt den Red Bull Rookies Cup 47 Punkte vor Yuki Kunii (16) an. Der Japaner wird allerdings die Chance verpassen, den Rückstand in Österreich zu verringern, weil er sich bei seinem Wildcard-Einsatz in der Moto3-WM am Sonntag an der Hand verletzte.

Die 15-jährigen Spanier Pedro Acosta und David Salvador werden somit die ersten Verfolger von Tatay – aber auch Jason Dupasquier (17) ist als Fünfter der Cup-Wertung noch gut dabei. Der Schweizer jagt außerdem noch seinen ersten Podestplatz. Red Bull TV zeigt die Rennläufe am Samstag (17:15 Uhr) und Sonntag (15:30 Uhr) wie gewohnt live. Die Übertragung beginnt jeweils zehn Minuten vor Rennstart.

Bis zum 25. August laufen außerdem die Bewerbungen für die Saison 2020: Wer zwischen dem 1. Januar 2003 und dem 31. März 2007 geboren ist, findet unter rookiescup.redbull.com/join-us alle nötigen Informationen sowie das Anmeldeformular. Einige Anwärter erhielten bereits eine Einladung für das Selektions-Event, zuletzt auch Luca Göttlicher aus Landsberg am Lech.

Red Bull-Rookies-Cup-Stand nach 7 von 12 Rennen: 1. Tatay 156 Punkte, 2. Kunii 109, 3. Acosta 79, 4. Salvador 75, 5. Dupasquier 70, 6. Noguchi 66, 7. Fellon 66, 8. Uriarte 53, 9. Cook 52, 10. Baltus 40. Ferner: 22. Tonn 5, 25. Dettwiler 1.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm