Sieger Karel Hanika: Am Sonntag winkt der Titel!

Von Otto Zuber
Red Bull Rookies

Weil der Gesamtleader den ersten Lauf in Silverstone gewann und Rivale Jorge Martin stürzte, kann der Tscheche schon dieses Wochenende in Grossbritannien den Rookies-Titel holen.

Karel Hanika eilt im Red Bull Rookies Cup von Sieg zu Sieg. Aber auch Nummer 7 wurde dem Tschechen nicht leicht gemacht, der Gesamtleader musste sich im ersten Lauf von Silverstone in einer wilden neunköpfigen Gruppe durchsetzen. An der Spitze konnten sich auch Diego Pérez und Marcos Ramirez in Szene setzen, die später mit Hanika auf das Podest steigen durften. Aber auch ein weiteres Paar von 15-jährigen Spaniern, Joan Mir und Jorge Martin, führte den Pulk zeitweise an und forderten den Dominator heraus.

Aber auch Manuel Pagliani, Scott Deroue und Joe Roberts konnten sich berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz machen. Doch der US-Boy Roberts verabschiedete sich als erster der Gruppe per Sturz aus dem Geschehen. In den letzten Kurven eskalierte der Ellbogenkampf um die besten Plätze, als sich Pérez an Deroue vorbeizwängte, der Niederländer kam zu Fall und riss Martin mit ins Aus.

Hanika blieb von den Scharmützeln unbehelligt und siegte mit 0,310 sec Vorsprung. «Es war wieder ein hartes Rennen. Die Jungs sind wirklich sehr gut gefahren, ich konnte einfach nicht flüchten. Deshalb habe ich entschieden, einfach in der Gruppe zu bleiben und die letzte Runde abzuwarten. Dann bin ich einfach so schnell gefahren wie ich konnte und habe mich verteidigt. Ich wusste nicht, wieviele noch hinter mir waren, aber ich wusste, dass es eine grosse Gruppe war. Es ist einfach grossartig, dass es funktioniert hat», schilderte Hanika, der durch den Sturz von Martin seinen Vorsprung auf 76 Punkte ausbauen konnte!

Jorge Martin muss vor Hanika ins Ziel kommen

Das bedeutet: Schon am Sonntag im zweiten Lauf kann sich der 17-Jährige den Titel sichern, er muss einzig vor Martin, seinem einzigen verbliebenen Rivalen, ins Ziel kommen. Dann stünde das tschechische Talent drei Läufe vor Saisonende als Nachfolger von Florian Alt fest. Martin muss vor Hanika auf einem Rang ins Ziel kommen, der ihm mehr als einen Punkt mehr als dem Tschechen beschert, denn bei Punktgleichheit gibt die höhere Anzahl Siege in jedem Fall zugunsten des Talents aus Brünn den Ausschlag.

Der Österreicher Lukas Trautmann fuhr als Zehnter zum dritten Mal in dieser Saison in die Punkte, der Hamburger Aris Michail sicherte sich fünf Zähler für den elften Rang.

Aber wo war eigentlich Bradley Ray abgeblieben? Der britische Lokalmatador ging vom zweiten Platz ins Rennen und wollte vor heimischer Kulisse einen Podestplatz erringen. Aber Ray spielte in der Spitzengruppe rasch keine Rolle mehr: «Ich erwischte beim Runterschalten den neutralen Gang und musste einen weiten Bogen fahren. Danach habe ich versucht, aufzuholen. Aber dann habe ich einen Highsider erlitten, bei dem ich auch Manzi mitgerissen habe», klagte der 16-Jährige. Alle Sturzopfer blieben indes unverletzt, auch der früh gestürzte Türke Toprak Razgatlioglu.

Das zweite Rennen findet am Sonntag um 17 Uhr MESZ statt und wird live auf www.redbull.tv übertragen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE