Brünn, Quali: Manuel Pagliani mit Rekord-Pole!

Von Sharleena Wirsing
Manuel Pagliani in Brünn

Manuel Pagliani in Brünn

Im Red Bull Rookies Cup sicherte sich Manuel Pagliani in Brünn die Pole-Position. Der deutsche Aris Michail wird von Position 17 in die Rennen des Nachwuchscups gehen.

Manuel Pagliani wird von der Pole in die Rennen des Red Bull Rookies Cup in Brünn starten. Er hielt sich unter den Wolken über Brünn vor Stefano Manzi und Joan Mir. Der 18-jährige Italiener brach den Rekord von Karel Hanika aus dem Jahr 2013 früh. Er brannte eine 2:11,175 min in den tschechischen Asphalt.

«Das war großartig», freute sich Pagliani. «Ich liebe diese Strecke, sie ist fantastisch und mein Bike funktioniert perfekt. Vor dem Rennen werden wir nichts mehr verändern. Ich freue mich auf ein großartiges Rennen. Ich denke, ich kann gewinnen.»

Nur 0,189 sec langsamer als Pagliani war Stefano Manzi. «Das war mein bisher bestes Qualifying im Rookies Cup. Wir haben die Maschine etwas verbessert und ich bin ziemlich zufrieden damit. Nur die Front ist noch nicht perfekt, also werden wir noch kleinere Anpassungen vornehmen.»

Joan Mir lag 0,034 sec hinter Manzi. Auch er war zufrieden. «Es war mein bestes Qualifying bisher, ich habe es sehr genossen. Wir haben vor allem die Dämpfung der Front verbessern. Ich konnte Pagliani folgen und früh eine gute Zeit fahren.»

In seiner letzten Runde schob sich der 17-jährige Brite Bradley Ray auf Platz 4. «Ich musste in meiner letzten Runde alles geben, denn ich fand niemanden, der mich über den Hügel mitziehen konnte. Doch ich habe alles gegeben und in der letzten Runde alles herausgeholt.»

Cup-Leader Jorge Martín war nach Platz 6 im Qualifying frustriert. «Ich bin nicht zufrieden. Ich brauchte eine gute Runde, doch zwei Kurven vor Start-Ziel lief ich auf einen langsameren Fahrer auf. Er kam aus dem Nirgendwo und kreuzte meine Linie. Wir wären beinahe kollidiert. Ich weiß nicht, was er sich dabei gedacht hat. Für das Rennen müssen wir uns noch steigern, denn ich kann nicht an das Gas gehen, wenn ich es will.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 23:25, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mo.. 06.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mo.. 06.12., 02:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 06.12., 03:25, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mo.. 06.12., 04:45, Motorvision TV
    Car History
  • Mo.. 06.12., 05:05, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Mo.. 06.12., 05:50, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo.. 06.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 06.12., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE