Assen: Bo Bendsneyder dominiert weiter!

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Bo Bendsneyder

Bo Bendsneyder

Nachdem Bo Bendsneyder beide Rennen des Red Bull Rookies Cup in Jerez gewonnen hatte, dominierte er auch im Qualifying in Assen vor heimischem Publikum.

Im Red Bull Rookies Cup drehte sich am Donnerstag in Assen alles um die Jagd auf Lokalmatador Bo Bendsneyder. Der 16-jährige Niederländer führte alle drei bisherigen Sitzungen an und schnappte sich die Pole-Position für die beiden Läufe auf dem TT Circuit Assen.

Im Qualifying legte Bendsneyder früh die Bestzeit vor. Er war eine Sekunde schneller als der Rest des Feldes. Olly Simpson konnte die Lücke am Ende auf 0,4 sec reduzieren und schnappte sich so Startplatz 2 vor dem Italiener Fabio di Giannantonio.

Bendsneyder taktierte auf dem Weg zur Pole. «Die neuen Reifen sind hier fünf Runden lang ist bester Verfassung. Meine fünfte Runde war die schnellste. Ich pushte auch später hart, aber es ging mehr um die Rennpace als im das Qualifying. Ich bin sehr zufrieden.»

Fühlt sich Bendsneyder bei seinem Heimrennen besonders unter Druck? «Nein, das ist kein Druck. Ich liebe es. Meine Familie, Freunde und Fans sind hier, was ich sehr genieße.» Im letzten Jahr gewann Bendsneyder bereits den zweiten Lauf in Assen von der Pole. Nun reiste nach zwei Siegen in Jerez als Favorit in seine Heimat.

Doch auch der Australier Olly Simpson ist zuversichtlich, dass er in den Kampf um den Sieg eingreifen kann. «Ich bin mit dem Training zufrieden, weil meine Maschine gut funktionierte. Ich konnte auf gebrauchten Reifen schnelle Zeiten fahren. Ich rechne mit guten Rennen.»

Der Japaner Kaito Toba, Sieger des Asia Talent Cup 2014, stürzte am Donnerstag schwer. Er verletzte sich die linke Hand, doch ein Bruch wurde nicht festgestellt. Über Nacht wurde die Hand mit Eis gekühlt. Er will zum Rennen antreten.

Die Rennen der Red Bull Rookies können Sie live unter www.redbull.tv verfolgen. Das erste Rennen startet am Freitag um 16:30 Uhr, der zweite Lauf findet am Samstag um 15:30 Uhr statt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE