Kevin Orgis (13.): «Davon habe ich früher geträumt»

Von Sharleena Wirsing
Red Bull Rookies
Der 16-Jährige Kevin Orgis erzielte in seinem ersten Rennen im Red Bull MotoGP Rookies Cup 2016 den 13. Rang – eine starke Leistung. «Ich bin zufrieden, aber ich hätte gerne noch mehr rausgeholt», erklärte er.

Während die erfahrenen Rookies Aleix Viu, Ayumu Sasaki und Raúl Fernández um den Sieg kämpften, arbeitete sich Neuling Kevin Orgis im ersten Lauf von Jerez von Startplatz 17 auf die 13. Position nach vorne. Somit sicherte er auch seine ersten Punkte für die Gesamtwertung.

«Es ist krass hier, ich habe früher davon geträumt, bei den großen Stars mitzufahren und nun ist es endlich wahr. Aber man darf sich davon nicht zu sehr beeinflussen lassen, wenn die Stars durch das Fahrerlager laufen», erklärte Orgis im Gespräch mit SPEEDWEEK.com auf dem Dach der Red Bull Energy Station. «Man muss sich aber auf sein eigenes Rennen konzentrieren. Das ist wichtig. Nur so kann man hundert Prozent rausholen. Man darf sich nicht ablenken lassen.»

Das gelang Orgis. Im Qualifying sicherte er sich den 17. Startplatz und kämpfte sich im Rennen auf die 13. Position nach vorne. «Ich bin zufrieden, aber ich hätte gerne noch etwas mehr rausgeholt», räumte er ein. «Zu Beginn des Rennens hatte ich ein paar Probleme, da hinten alles relativ eng war. Ich habe mehrere Plätze verloren, weil ich neben die Strecke gedrückt wurde. Wir sind 24 Fahrer, da kann es zu zehnt in der ersten Kurve schon ganz schön eng werden. Zum Glück konnte ich mich wieder nach vorne kämpfen und die Lücken schließen. Mein Ziel ist es, das im nächsten Rennen besser zu machen und einen besseren Start zu erwischen.»

Welche Ziele hast du dir für dein erstes Jahr im Red Bull Rookies Cup gesteckt? «Ich will von Rennen zu Rennen denken, um wirklich alles rauszuholen. Da es mein erstes Jahr im Rookies Cup ist, geht es noch nicht darum, an die Gesamtwertung zu denken. Es ist wichtiger, sich von Rennen zu Rennen zu steigern. Daher ist es schwierig, ein Ziel zu nennen. Sobald wir auf andere Strecken kommen, wird sich das Feld ohnehin nochmal durcheinanderwürfeln, denn in Jerez haben wir bereits getestet und die Fahrer aus dem letzten Jahr haben hier sicher schon 2000 Runden gedreht. Wenn wir nun also nach Assen oder auf den Sachsenring kommen, kann sich nochmal viel ändern. Dann wären auch die Ziele höher gesteckt.»

Wie schwierig ist es für dich, zwischen dem Northern Europe Cup (Honda) und dem Red Bull Rookies Cup (KTM) zu pendeln? «Für mich ist die Umstellung von der KTM auf die Honda schwerer, denn ich erwarte dann von der Honda dasselbe, aber sie tut dann nicht, was ich will. Die KTM läuft super. Man muss sie aggressiver fahren, aber sobald man das macht, tut sie genau das, was man will.»

Übertragung: Alle Rennen live

Die Rennen des Red Bull MotoGP Rookies Cup werden auf www.redbull.tv live und kostenlos gezeigt. Das zweite Rennen in Jerez startet am Sonntag um 15:30 Uhr. Die Übertragung beginnt zehn Minuten vorher.

Der Red Bull Rookies-Kalender 2016

23. April/24. April: Jerez/E (zwei Rennen)
25./26. Juni: Assen/NL (zwei Rennen)
16./17. Juli: Sachsenring/D (zwei Rennen)
13./14. August: Red Bull Ring/A (zwei Rennen)
20./21. August: Brünn/CZ (zwei Rennen)
10. September: Misano/I (nur Samstag)
24./25. September: Aragón/E (zwei Rennen)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 14.06., 02:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo.. 14.06., 05:35, DMAX
    Carinis Classic Cars
  • Mo.. 14.06., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:15, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Mo.. 14.06., 06:25, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 14.06., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE