Moto Classico auf Adria Raceway vertagt

Von Manfred John
Keine Italien-Reise

Keine Italien-Reise

Es hätte der Abschluss der ohnehin verkürzten Rennsaison der Moto Trophy werden sollen - das Rennen auf dem Adria Raceway in der Nähe Venedigs. Doch jetzt kam aktuell die Absage des Rennstreckenbetreibers.

Man hat die Schließung der Anlage im Frühjahr durch Corona genutzt, zahlreiche Umbauarbeiten durchzuführen. Doch gerade das Virus machte jetzt einen Strich durch den zeitlichen Rahmen. Verzögerungen haben dazu geführt, dass die Umbauarbeiten, nicht wie geplant, im September abgeschlossen werden konnten. Sie werden noch bis weit in den Oktober hinein dauern. Außerdem haben die nationalen und internationalen Motorsportverbände die Strecke noch nicht homologiert.

Der einzige Trost ist, dass der Termin für die Saison 2021 an Ostern bereits gesichert ist. Weiterhin wurde der Streckenverlauf auf jetzt 3,8 Kilometer verlängert, noch mehr Fahrerlebnis ist damit gewährleistet. Außerdem wird die Infrastruktur ebenfalls verbessert. Wobei ein Teil des Fahrerlagers mit der Überdachung sowieso schon einmalig auf einer Rennstrecke ist.

Für die Fahrer der Moto Trophy endet damit die Saison Mitte September mit dem Rennen auf dem Lausitzring am 19. bis 20. September. Dort werden nochmals alle Klassen am Start sein, die Zweitakter, die älteren Viertakter, die Supersport- und Superbikes, die Twins und Gespanne. Und auch der Nachwuchs der Honda Talent Challenge sowie die Young Rider geben sich dort ein Stelldichein bevor die Rennsaison endet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 17.09., 08:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr.. 17.09., 08:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 17.09., 08:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Fr.. 17.09., 09:15, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 17.09., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 17.09., 11:00, Eurosport
    EWC All Access
  • Fr.. 17.09., 12:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 17.09., 13:05, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 17.09., 13:15, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 17.09., 13:45, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
3DE