Suzuki GSX-R750 Cup: Eine Erfolgsstory

Von Esther Babel
Rundstrecke

Mit über 40 Teilnehmern erfreut sich der Suzuki GSX-R750 Cup höchster Beliebtheit. Danny Märtz liegt in der Tabelle weit vorne.

«Bei allem sportlichen Anspruch. Bei uns steht der verbissene Wettbewerbsgedanke definitiv nicht an erster Stelle», erklärt Peter Bales die Erfolgsformel des Suzuki GSX-R750 Cup.

Bales ist einer der Organisatoren der Serie und freut sich ganz besonders über das familiäre Miteinander im Fahrerlager. «Selbstverständlich will draußen auf der Strecke jeder gewinnen, aber trotzdem sind die meisten Fahrer befreundet. Im Fahrerlager hilft man sich bei Problemen gegenseitig. Wir sind sehr froh über diese Entwicklung und versuchen die Leute in ihrem Gemeinschaftssinn zu bestärken.»

Ein volles Feld mit über 40 Teilnehmern zeugt vom richtigen Konzept des GSX-R750 Cup. «Ein wichtiger Aspekt ist sicher die Tatsache, dass man bei uns zu einem günstigen Preis in den Motorsport einsteigen kann», erklärt Dirk Schnieders, der den Cup zusammen mit Bales wiederbelebt hat. «Für die Cup-Teilnehmer gibt es zum Beispiel ein Komplett-Paket mit einer neuen Suzuki GSX-R750 und sehr viel Zubehör zu einem attraktiven Preis.»

Das Fahrerfeld ist bunt gemischt. Vom Amateur mit großen sportlichen Ambitionen bis zum gesitteten Familienvater sind fast alle Facetten vertreten. «Was alle eint, ist die riesige Begeisterung für die Suzuki GSX-R750», bringt Bales die Verbindung der illustren Truppe auf den Punkt.

Im Rahmen der German Speedweek in Oschersleben wurden Rennen 8 und 9 der Serie ausgetragen. Sportlich dominierte erneut Danny Märtz, der bisherige Überflieger der Serie. Der Rheinland-Pfälzer war mit einem maximal gefüllten Punktekonto nach Oschersleben gereist, denn März hatte alle vorherigen Rennen gewonnen.

Dass es 2014 für die Kontrahenten von Märtz einfacher wird, ist nicht gesagt, denn der kann sich noch eine weitere Saison vorstellen. «Ich würde nächstes Jahr freilich gerne in einer höheren Klasse fahren», meint der Dudenhofener. «Aber der GSX-R750 Cup ist wirklich gut organisiert. Ich habe viel Spaß an der Serie, vielleicht hänge ich auch noch ein Jahr dran.»

Aktueller Punktestand:

1. Danny Märtz, 200 Punkte
2. Malte Bigge, 127
3. Kjel Karthin, 127
4. Philipp Gengelbach, 98
5. Sascha Müller, 89
6. Alexander Preuß, 87
7. Marco Tobschall, 60
8. Rolf Kaben, 54
9. Philipp Runde, 50
10. Holger Jansen, 46

Mehr über...

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 11:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
So. 12.07., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
So. 12.07., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
So. 12.07., 12:00, ServusTV Österreich
Bergwelten
So. 12.07., 12:05, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
So. 12.07., 12:10, Motorvision TV
Red Bull Romaniacs 2019
So. 12.07., 12:15, Sport1
Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup
So. 12.07., 12:20, Sky Sport 2
Porsche Supercup
So. 12.07., 12:40, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
So. 12.07., 13:05, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
» zum TV-Programm
19