Hamill will Speed-Weltrekord

Von Rick Miller
Sandbahn
JRM

JRM

Billy «The Bullett» Hamill schwingt sich auf ein Langbahn-Bike. Auf einem Salzsee in den USA will er auf einer JRM den Weltrekord brechen.

Bei den BUB Motorcycle Speed Trials in Bonneville treffen sich vom 30. August bis zum 3. September tausende verrückter Zweiradfans, die in unzähligen Klassen versuchen nationale und Weltrekorde zu brechen, oder einfach nur zu testen, was ihr Bike wirklich drauf hat. Auf dem Salzsee 90 Meilen westlich von Salt Lake City geht es ausschliesslich um die Endgeschwindigkeit. Von Oldtimern, über Serienmaschinen, bis hin zu exotischen Eigenbauten – in jeder Klasse finden sich viele, die Rekorde brechen wollen. Und was gibt es besseres als einen Salzsee, der eben wie ein Teppich ist.

Die kalifornische Motorradschmiede und Sponsor von Billy Hamill, Joker Machine, hat das JRM Land Speed Record Bike zusammen mit dem JRM-Generalimporteur für Nordamerika, Bill Cody, gebaut, um Angriff auf den Weltrekord in der Klasse modifizierter 500-ccm-Maschinen zu machen, bei denen freie Spritwahl erlaubt ist. Das tschechische JRM-Motorenwerk hat eigens dafür einen speziellen Halbliter-Motor in die Staaten geschickt.

Der Speedway-Weltmeister des Jahres 1996 wird das Record bike lenken, das eigens für den Rekordversuch aufgebaut wurde. Die bestehende Bestmarke in dieser Klasse liegt bei 145.22 mph (knapp 234 km/h) und wurde im Jahr 1978 von B. H. Eriksen auf einer Yamaha aufgestellt.

Die Maschine auf der Hamill den Rekordversuch wagt, ist in vielerlei Hinsicht modifiziert worden. Sie basiert auf einem JRM-Fahrwerk. Das Wichtigste ist eine Hinterradbremse, denn irgendwann ist auch ein Salzsee zu Ende. Der Schalldämpfer ist keiner, sondern lediglich ein zylindrisches Rohr, wie man es aus ganz alten Zeiten kennt, als das Wort Umweltschutz noch nicht erfunden war. Die Reifen sind gewöhnliche 19-Zoll-Slicks aus dem Strassenrennsport.

Die technischen Vorraussetzungen den seit 31 Jahren bestehenden Rekord zu brechen stehen nicht schlecht – einzig das Wetter könnte zum Hindernis werden. Bei Starkregen weicht der ansonsten betonharte Salzuntergrund auf, aber die Gefahr ist im Sommer sehr gering. Lediglich im Winter bildet sich eine kleine Wasserschicht auf dem Salzsee, die im Frühjahr wieder verdunstet. Der Wind streichelt den Untergrund dann wieder perfekt glatt. So glatt, dass man sogar die Erdkrümmung erkennen und Weltrekorde brechen kann.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 15.04., 23:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Do.. 15.04., 23:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 15.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 15.04., 23:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 16.04., 00:25, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 16.04., 01:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 16.04., 01:30, ORF Sport+
    Formel E 2021: 4. Rennen, Highlights aus Rom
  • Fr.. 16.04., 02:30, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Fr.. 16.04., 03:40, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 16.04., 03:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE