Makoto Tamada fehlt in Phillip Island

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
2009 fuhr Tamada hinterher, kommt er 2010 überhaupt zum Zug

2009 fuhr Tamada hinterher, kommt er 2010 überhaupt zum Zug

Nach Supersonic-Ducati wird auch das Pro Ride Honda-Team mit Fahrer Makoto Tamada beim Saisonauftakt der Superbike-WM in Phillip Island fehlen.

«Aus logistischen Gründen», heisst es in der Presseerklärung des italienischen Teams, könne man das erste Meeting der Superbike-WM leider nicht bestreiten. Ob diese Aussage glaubwürdig ist, sei dahin gestellt. Noch vor drei Wochen konnte Team-Manager Marco Nicotari gegenüber Speedweek keine Angaben zur Finanzierung seines Teams machen.

Bereits in 2009 musste der Italiener seine Superbike-Pläne wegen finanzieller Probleme kurzerhand zu den Akten legen. Zuerst wurden nur die ersten beiden Meeetings in Australien und Katar abgesagt, anschliessend wurde das Team komplett zugesperrt. Pechvogel war seinerzeit Gregorio Lavilla. Der diesjährige Pilot Makoto Tamada gibt sich noch verständnisvoll. «Es ist eine harte Entscheidung, auf lange Sicht ist es aber wahrscheinlich besser so», kommentierte der Japaner die bedauerliche Entwicklung.

In diesem Jahr stellt sich die Angelegenheit aber anders dar, sagt Nicotari. «Leider musste ich erneut die Entscheidung treffen, Phillip Island auszulassen. Für mich persönlich ist das ein Jammer, aber als Verantwortlicher für das gesamte Projekt muss ich rationale Entscheidungen treffen. Wir konnten nicht alle Vereinbarungen rechtzeitig unter Dach und Fach bringen und sind deshalb nicht fertig geworden.»

Ob und wie es weitergeht, will sich Nicotari jedoch nicht festlegen. «Wir hoffen in Portimao mit Vollgas dabei zu sein», heisst es schwammig.

Mehr über...

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:20, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:45, Sport1
Motorsport Live - ADAC TCR Germany
Sa. 15.08., 11:45, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV Österreich
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:50, ServusTV
KTM - Ride to Survive
Sa. 15.08., 11:55, SPORT1+
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 11:55, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Spanien
Sa. 15.08., 12:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
» zum TV-Programm
18