Exklusiv: Red Bull wird Hauptsponsor des Honda-Teams

Von Günther Wiesinger
Superbike-WM
Stefan Bradl: Ab Januar im Red Bull-Design

Stefan Bradl: Ab Januar im Red Bull-Design

Das österreichische Energy Drink-Unternehmen Red Bull wird im nächsten Jahr Hauptsponsor des Honda World Superbike-Teams mit dem WM-Fünften Nicky Hayden und Neuzugang Stefan Bradl.

Es war ein offenes Geheimnis, dass Honda Motor Europe als Betreiber des SBK-Teams einen Sponsor für 2017 sucht. Zur Zeit der Intermot in Köln Anfang Oktober fanden erste Gespräche zwischen Robert Watherston, Head of Motorsport bei Honda Motor Europe, und Red Bull statt. Beim WM-Finale auf dem Losail Circuit in Doha wurden sich die beiden Partner am Wochenende vom 30. Oktober einig.

Jetzt werden noch letzte Details beim Design und beim neuen gemeinsamen Logo besprochen, die finanziellen Rahmenbedingungen wurden bereits festgelegt, ein Handshake hat bereits stattgefunden.

Hayden und Bradl werden nächstes Jahr mit der neuen Honda CBR 1000RR Fireblade SP2 unter der Bewerbung von «Red Bull Honda» auftreten. Der neue Sponsor wird auf den Verkleidungen sehr prominent zu sehen sein, auch auf den Teamtransportern, auf der Teamhospitality, bei der Boxendekoration, auf den Paddock-Scootern, bei den Teamuniformen, Red Bull wird bei allen Press Releases des Teams und im Zusammenhang mit der Teamwebsite und allen Social Media-Kanälen der Honda-SBK-Mannschaft in Erscheinung treten.

Red Bull hat in der seit 1988 stattfindenden Superbike-WM noch nie ein Team gesponsort, sondern bisher nur einzelne Fahrer mit Personal Sponsorship unterstützt wie Johnny Rea und Eugene Laverty.

Die Teamführung freut sich auf die neue Kooperation, Red Bull und Honda sind auch beim Repsol-Honda-Team mit Marc Márquez und Dani Pedrosa Partner, die Zusammenarbeit wurde kürzlich für zwei Jahre bis Ende 2018 verlängert.

Auch Nicky Hayden, MotoGP-Weltmeister 2006 mit Red Bull-Sponsorship, nahm die Nachricht freudig zur Kenntnis. «Ich habe in den letzten Wochen einige Gerüchte darüber gehört», gab der Amerikaner zu, «Jetzt freue ich mich. Mit so einem grossen Sponsor wird das Design des Motorrad sicher schöner werden.»

Stefan Bradl bestritt seine ersten Motorradrennen im deutschen Red Bull Honda Rookies-Cup, er trug auch in den letzten fünf MotoGP-Jahren einen Helm in Red Bull-Design. «Red Bull als Hauptsponsor, das ist die beste Neuigkeit seit langer Zeit», strahlte der Moto2-Weltmeister von 2011.

Red Bull betritt in der Superbike-WM neues Terrain, aber das Konzept von Honda und des SBK-Promoters Dorna mit acht Herstellern und namhaften Piloten überzeugte die Österreicher, auch die Fahrerpaarung bei Honda passte gut ins Bild.

Die Dorna denkt sogar bereits einen Schritt weiter. «Wir würden gerne 2018 auf dem Red Bull Ring einen Superbike-WM-Lauf veranstalten», erklärte Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta. Zuletzt gastierte die Superbike-WM 1997 bis 1999 in der Steiermark. Nicht zuletzt mit den drei italienischen Herstellern Ducati, Aprilia und MV Agusta sowie BMW und deutschen Piloten wie Bradl und Reiterberger könnte das ein attraktiver Event werden.

Honda unternimmt große Anstrengungen, um erstmals seit 2007 (mit James Toseland) die Superbike-WM gewinnen zu können. Die neue SP2 soll 10 bis 12 PS stärker sein als das 2016-Modell und rund 15 Prozent leichter. Die neue Fireblade soll Honda auch wieder Chancen auf einen Sieg beim prestigeträchtigen 8-h-WM-Rennen von Suzuka eröffnen, das zuletzt zweimal von Yamaha gewonnen wurde.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.05., 19:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 18.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 18.05., 19:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Di.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 18.05., 23:00, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 18.05., 23:30, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
2DE