Monza, 2.Lauf: Biaggi unwiderstehlich

Von Jörg Reichert
Superbike-WM
Max Biaggi auf dem Weg zum zweiten Sieg

Max Biaggi auf dem Weg zum zweiten Sieg

Auch im zweiten Lauf im königlichen Park zu Monza heisst der Sieger Max Biaggi. Erstes Podium für BMW durch Troy Corser.

Zuerst sah es so als würde der Start des zweiten Rennens wie zum ersten Lauf ablaufen, doch dann kam es trotz der modifizierten Schikane zu einem Gerangel, in dem gleich drei Piloten zu Sturz kamen!
 
Auslöser des Chaos war Noriyuki Haga (J/Ducati) , der Jonathan Rea (GB/Honda) berührte - dann kam es zur Kettenreaktion, durch die neben Rea auch Xaus und Toseland stürzten. Eine Reihe weiterer Piloten mussten geradeaus durch die Wiese räubern. Rea und Toseland wurden vorsorglich ins Medical-Center befördert. Nur eine Runde später war auch das Rennen für Michel Fabrizio durch Sturz beendet.

Davon unbeirrt zog Max Biaggi an der Spitze beherzt am Kabel und übernahm wie im ersten Rennen die Führung. Für kurze Zeit konnte sogar Tom Sykes die zweite Position übernehmen, doch schnell sortierte sich das Feld und Haslam, Crutchlow und Corser übernahmen die Positionen hinter dem schnellen Aprilia-Piloten.

In der fünften Runde versuchte Leon Haslam (GB/Suzuki) Biaggi einzubremsen. Aber wie im ersten Lauf nutzte Biaggi die Power seiner pfeilschnellen V4-Aprilia und überholte den Suzuki-Piloten lässig auf der nächsten Geraden. Aus dem Staub machen konnte sich der Italiener aber auch nicht - nach acht Runden hingen ihm Crutchlow, Haslam und Corser immer noch innerhalb 0,8 sec. im Nacken!

Durch einen heftigen Rutscher von Haslam in der neunten Runde öffnete sich eine Lücke zwischen Biaggi/Crutchlow und Haslam/Corser. Die Podiumsplätze wurde zwischen diesen vier Piloten entschieden. Leon Camier (GB/Aprilia) als Fünfter hatte bereits 7 sec. Rückstand, Noriyuki Haga auf 6 sogar schon deren 10!

Im 13. Umlauf war der Kampf um den Sieg entschieden: Die Yamaha-R1 von Cal Crutchlow verlor Öl und verteilte es auf den eigenen Hinterreifen - der Brite rutschte unverschuldet aus. Damit musste das Yamaha-Werksteam im zweiten Lauf eine Nullnummer einstreichen.

Während der Kampf um Platz 2 zwischen Haslam und Corser in vollem Gange war, fuhr Biaggi souverän seinem zweiten Sieg entgegen. Auf dem Zielstrich hatte der Italiener satte 4,8 sec. Vorsprung auf Haslam, Troy Corser fand sich in der letzten Runde mit dem dritten Platz ab und feierte diesen wie einen Sieg: Es war das erste Podium für BMW in der Superbike-WM! «Wir haben ein paar kleine Änderungen am Bike gemacht, das hat sich für den zweiten Lauf ausbezahlt. Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich»; strahlte der Australier.

Ein weiteres starkes Rennen fuhr Tom Sykes. Der Kawasaki-Pilot kämpfte bis zum Zielstrich mit Noriyuki Haga und Sylvain Guintoli um jeden Meter und wurde dafür mit dem fünften Platz belohnt.

Max Neukirchner (D/Honda) fuhr wie im ersten Lauf auf Platz 12 ins Ziel. Der Ten Kate-Pilot kam zwar heil durch das Chaos in der ersten Schikane, büsste in der ersten Runde aber fast 10 sec. ein und war Letzter.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
7DE