Tom Sykes riecht Lunte: Vor Thailand bester Kawa-Star

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Tom Sykes: In Thailand wieder wieder erfolgreicher als Jonathan Rea?

Tom Sykes: In Thailand wieder wieder erfolgreicher als Jonathan Rea?

Nach dem eher enttäuschenden Meeting mit der Niederlage gegen Ducati auf Phillip Island muss Kawasaki in Thailand kontern. Erstmals seit 2015 reist Tom Sykes mit der besten ZX-10RR nach Thailand.

Seit Jonathan Rea von Honda zu Kawasaki wechselte, steht Tom Sykes im Schatten seines britischen Landsmann. Doch nach dem Saisonauftakt zur Superbike-WM 2018 auf Phillip Island steht zum ersten Mal Sykes (33 P.) als bester Kawasaki-Pilot in der WM-Tabelle, wenn auch nur um zwei Punkte. Dabei zählt der malerische Kurs in Down Under zu seinen schlechtesten Rennstrecken überhaupt!

Die anstehende Piste in Thailand liegt dem 32-Jährigen definitiv besser als die schnelle und flüssig zu fahrende australische Rennstrecke. «Mit unserer Performance beim ersten Meeting war ich echt happy – wir hatten ein fantastisches Set-up, mein Bike fühlte sich beeindruckend an», strahlte Sykes auch noch vier Wochen später. «Und jetzt freue ich mich auf Chang – einer ganz anderen Strecke als Phillip Island und das gibt mir noch mehr Selbstvertrauen. Das Layout ist eher im Stil der europäischen Strecken.»

In Thailand könnte der Superbike-Weltmeister von 2013 bei einer weiteren Poleposition alleiniger Rekordhalter werden. «Ich werde es nicht mehr darauf anlegen als sonst – natürlich wäre es schön, wenn ich die Superpole gewinnen könnte – dann stehe ich in der ewigen Bestenliste ganz oben», sagte Sykes, der sich diesen Titel mit aktuell 43 Poles noch mit Superbike-Legende Troy Corser teilt.

Als fünffacher Sieger in Buriram gilt aber Jonathan Rea am kommenden Wochenende als der Favorit. «Deshalb freue ich mich auch schon auf die Rennen», versicherte der dreifache Weltmeister. «Die Saison hat auf Phillip Island wegen meiner Verletzung und einer Grippe nicht optimal begonnen. Deshalb habe ich die letzten Wochen intensiv an mir gearbeitet, um für Thailand in Bestform zu sein. Ich bin extrem motiviert und natürlich peilen wir Siege an.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE