Zehn Fakten, die man über Thailand wissen sollte

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea ist mit fünf Siegen der mit Abstand erfolgreichste Pilot in Buriram

Jonathan Rea ist mit fünf Siegen der mit Abstand erfolgreichste Pilot in Buriram

Die Dorna hat den Kalender der Superbike-WM bereits optimiert, ideal ist die lange Pause zwischen den Meetings in Australien und Thailand aber nicht. Nun sind es nur noch wenige Tage.

Seit 2015 kommt die Superbike-WM auf den Chang International Circuit in Buriram/Thailand, die Begeisterung der Fans kennt hier keine Grenzen. Trotz der schül-heißen Bedingungen kommt wohl auch deshalb jeder Fahrer gerne an diese Rennstrecke.

Zehn interessante Fakten über das Meeting der Superbike-WM in Thailand:

1. Kawasaki-Werkspilot Jonathan Rea ist die unumstrittene Nummer 1 auf dem Chang Circuit. Nie war der dreifache Weltmeister schlechter als Zweiter, fünf der bisher sechs Rennen hat er gewonnen.

2. Als einziger neben Rea konnte dessen Kawasaki Teamkollege Tom Sykes ein Rennen in Thailand gewinnen – der zweite Lauf 2016.

3. Rea hat seine vier Siege aus 2015 und 2017 jeweils als Start-/Ziel-Sieg eingefahren.

4. Erstmals kommt nicht Rea, sondern Ducati-Star Marco Melandri als WM-Leader nach Buriram. Gewinnt der Italiener das erste Rennen in Thailand, ist das seine erste Siegesserie von drei Rennen seit 2012 (Rennen 2 in Aragón und dann der Doppelsieg in Brünn).

5. Der Chang Circuit ist die einzige Rennstrecke im Kalender 2018, auf der Tom Sykes noch nie eine Poleposition erreicht hat. Sollte es ihm dieses Jahr gelingen, führt er mit 44 Poles alleine die ewigen Bestenliste an.

6. Thailand ist eine von drei Rennstrecken im diesjährigen Kalender, auf der Chaz Davies (Aruba.it Ducati) noch nie einen Startplatz in der ersten Reihe erreicht hat. Die anderen Pisten sind Misano und Jerez.

7. Nur in Thailand konnte Rea in jedem seiner Rennen auf das Podium fahren.

8. Die Superbike-WM hat in Asien insgesamt bisher 80 Rennen absolviert.

9. Der erfolgreichste Fahrer auf asiatischen Pisten ist Jonathan Rea – mit 8 Siegen (5 in Buriram, 2 in Losail und 1 in Sepang). Rea überholte letztes Jahr Superbike-Legende Carl Fogarty, der sieben Mal in Asien gewonnen hat (2 in Johor, 2 in Sugo und 3 in Sentul).

10. Ducati hat auf sechs der acht asiatischen Rennstrecken in der Geschichte der Meisterschaft gewonnen: Johor, Losail, Sentul, Sepang, Shah Alam und Sugo. Aus dieser Liste fehlen nur Buriram und Istanbul.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 18.09., 18:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 18.09., 18:57, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr. 18.09., 19:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Fr. 18.09., 19:10, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 18.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 18.09., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
» zum TV-Programm
7DE