SBK-WM in Imola: Alle Sieger, Kurioses, Sensationen

Von Kay Hettich
Das Layout der Rennstrecke in Imola ist einzigartig

Das Layout der Rennstrecke in Imola ist einzigartig

Das Meeting der Superbike-WM in Imola ist ein Highlight im Kalender der seriennahen Motorradweltmeisterschaft. SPEEDWEEK.com mit einem Blick zurück auf die bisher 15 Veranstaltungen.

1988 wurde das erste Rennen der Superbike-WM ausgetragen, doch erst 2001 debütierte die Superbike-WM auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola. Doch spätestens seit dem epischen Saisonfinale zwischen Colin Edwards und Troy Bayliss 2002 ist die italienische Rennstrecke nicht aus dem Kalender der seriennahen Weltmeisterschaft wegzudenken.

Der erste Sieger war der Spanier Ruben Xaus (Ducati), der 2003 zwei weitere Siege einfahren konnte. Erfolgreichste Piloten in Imola sind Carlos Checa (Ducati) und Jonathan Rea (Honda 3x, Kawasaki 2x) mit jeweils fünf Rennsiegen. Sollte aber Chaz Davies am kommenden Wochenende seine Dominanz in Imola fortsetzen, könnte der 31-Jährige alleiniger Rekordhalter werden – der Aruba Ducati-Pilot gewann die letzten vier Superbike-Läufe in Serie

Übrigens: Erst einmal konnte ein Italiener ein Rennen der Superbike-WM in Imola gewinnen – es war Michel Fabrizio im zweiten Rennen 2009, ebenfalls auf Ducati. Die erfolgreichste Nation ist Großbritannien mit elf Laufsiegen, davon zehn seit 2013 in Serie!

Überhaupt dominierte Ducati in Vergangenheit das Geschehen. Allein 17 Laufsiege heimste der Hersteller aus dem nahe gelegenen Werk in Bologna ein. Honda kommt auf sieben Siege, Kawasaki auf vier. Aprilia konnte mit Regis Laconi und der Aprilia RSV Mille 2001 erst einen Sieg einfahren.

Siege von BMW oder MV Agusta? Bisher Fehlanzeige.

Zwischen 2001 und 2012 wurden in der Superbike-Klasse 21 Rennrunden gefahren, ab 2014 wurde die Distanz auf 19 Runden gekürzt.

Kurios: 2005 wurde wegen sintflutartigen Regen nur ein Superbike-Rennen ausgetragen. Den ersten Lauf gewann der Australier Chris Vermeulen.

Das kürzeste Rennen aller Zeiten in Imola war der erste Lauf 2015, der nach Abbruch nur noch über sechs Runden ausgetragen wurde. Auch 2017 wurde der erste Lauf nicht über die volle Distanz gefahren, nachdem die Aprilia des gestürzten Eugene Laverty in Flammen aufging und ausbrannte.

Alle Imola-Sieger in der Superbike-WM

 

Jahr Rennen Sieger Land Motorrad
2017 2 Chaz Davies GB Ducati
1 Chaz Davies GB Ducati
2016 2 Chaz Davies GB Ducati
1 Chaz Davies GB Ducati
2015 1 Jonathan Rea GB Kawasaki
2 Jonathan Rea GB Kawasaki
2014 2 Jonathan Rea GB Honda
1 Jonathan Rea GB Honda
2013 2 Tom Sykes GB Kawasaki
1 Tom Sykes GB Kawasaki
2012 2 Carlos Checa E Ducati
1 Carlos Checa E Ducati
2011 2 Carlos Checa E Ducati
1 Jonathan Rea GB Honda
2010 2 Carlos Checa E Ducati
1 Carlos Checa E Ducati
2009 2 Michel Fabrizio ITA Ducati
1 Noriyuki Haga J Ducati
2006 2 Troy Bayliss AUS Ducati
1 Alex Barros BRA Honda
2005 1 Chris Vermeulen AUS Honda
2004 2 Régis Laconi F Ducati
1 Régis Laconi F Ducati
2003 2 Ruben Xaus E Ducati
1 Ruben Xaus E Ducati
2002 1 Colin Edwards USA Honda
2 Colin Edwards USA Honda
2001 2 Régis Laconi F Aprilia
1 Ruben Xaus E Ducati

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 27.06., 12:00, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 27.06., 13:25, Motorvision TV
    On Tour
  • Mo.. 27.06., 14:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 27.06., 15:00, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Mo.. 27.06., 15:20, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mo.. 27.06., 15:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Mo.. 27.06., 16:45, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship 2022
  • Mo.. 27.06., 17:15, Motorvision TV
    Tour European Rally 2022
  • Mo.. 27.06., 17:40, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic 2021
  • Mo.. 27.06., 19:05, Motorvision TV
    Australian Offroad Championship 2022
» zum TV-Programm
7AT