Portimão: Neun Wildcard-Piloten – davon ein Deutscher

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Was kann Alex Börner bei seinem WM-Debüt in Portimao ausrichten?

Was kann Alex Börner bei seinem WM-Debüt in Portimao ausrichten?

Eine Reihe von Wildcard-Piloten ergänzen beim Meeting der Superbike-Serie in Portimão das Teilnehmerfeld. In der Supersport-300 gibt Alex Börner sein WM-Debüt.

Moto2-Star Miguel Oliveira hatte angekündigt, den von ihm unterstützten Nachwuchspilot Pedro Fragoso in der Supersport-WM 300 starten zu lassen, doch in der offiziellen Teilnehmerliste der Dorna wird Pedro Miguel Da Silva für das Oliveira-Rennteam als Fahrer geführt.

Zu der KTM des Portugiesen gesellen sich drei Kawasaki Ninja 400. Neben den beiden Spaniern Guillem Erill und Ferran Hernandez Moyano gibt ein Deutscher sein Debüt auf der WM-Bühne. Álex Börner ist halb Deutscher, halb Spanier und fährt erfolgreich die spanische Supersport-300-Meisterschaft, wo er jedoch als Spanier geführt wird. Aktuell belegt er hinter Moyano den zweiten Rang.

Ebenfalls vier Gaststarter nehmen an der Supersport-WM mit 600 ccm teil. Neben Lokalmatador Ivo Miguel Lopes (Yamaha) sowie Borja Quero Martinez (E/Yamaha) und Miquel Pons (E/Kawasaki) baut das Puccetti Kawasaki Team eine dritte ZX-6R für den Japaner Kengo Nagao auf. Das italienische Team ermöglicht in Kooperation mit Pirelle jedes Jahr einem Japaner einen Gaststart.

Waren in der Superstock-1000 in Misano noch zehn (!) zusätzliche Teilnehmer dabei, ist für das Meeting in Portimão mit Lucas De Ulacia (E/Kawasaki) lediglich ein Wildcard-Pilot gemeldet. Gaststarter in der Superbike-WM sind Fehlanzeige.


Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
142