Wildcards Magny-Cours: Dritte Aprilia und eine Lady

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Steffie Naud debütiert in Magny-Cours in der Supersport-WM 300

Steffie Naud debütiert in Magny-Cours in der Supersport-WM 300

Beim Meeting der seriennahen Weltmeisterschaft gibt es ungewöhnliche Wildcards. Zusätzlich am Start ist eine dritte Aprilia in der Superbike-WM, eine Amazone in der 300er-Klasse sowie ein Finne und Kanadier in der SSP-WM

Insgesamt ergänzen in Magny-Cours stolze 13 zusätzliche Piloten das Teilnehmerfeld. In der Superbike-WM ist mit Lokalmatador Matthieu Lussiana ein bekannter Name dabei – der Franzose war zuletzt in Jerez 2016 mit einer Wildcard am Start, in dieser Saison pilotiert der 30-Jährige jedoch keine BMW, sondern eine Aprilia RSV4.

Gleich fünf Gaststarter sind für die Supersport-WM gemeldet, wobei das Monaco Racing Team kurioserweise noch keinen Fahrer benannt hat. In Brünn wurde die Yamaha R6 des italienischen Teams von Michael Canducci pilotiert. Nach dem Wechsel von Niki Tuuli in die Moto2 ist mit Pauli Pekkanen wieder ein Finne in der 600er Klasse am Start.

Im letzten Saisonrennen der Supersport-WM 300 bekommt die Fraktion der weiblichen Piloten Verstärkung. Neben WM-Leaderin Ana Carrasco und die aufstrebende Maria Herrera aus Spanien wird die Französin Steffie Naud ihr WM-Debüt geben. Außerdem ist mit Alex Dumas erstmals ein Kanadier in der Nachwuchsklasse dabei.

Die Superstock-1000-EM wird nach dem Rennen in Magny-Cours beerdigt, Markus Reiterberger (BMW) könnte als der letzte Champion in die Geschichte eingehen. Zu den überschaubaren 19 permanenten Piloten sind in Frankreich zwei Gaststarter gemeldet.

Alle Wildcards beim Meeting in Magny-Cours
Superbike-WM
Matthieu Lussiana Aprilia Dreamteamcompany
Supersport-WM
Gaetan Matern Kawasaki Flembbo Leader Team
Maximillien Bau Yamaha MAXIGP108
Pauli Pekkanen Triumph Paukku Racing
Marco Muzio Yamaha BlackSheep Team
? Honda Monaco Racing Team
Supersport-WM 300
Andy Verdoïa Yamaha Samurai-YART Racing
Steffie Naud Kawasaki SARL Moto Team 91
Alex Dumas KTM Orange Brigade/JP43 Training
Hugo Girardet Kawasaki Team B2G
Manuel Rocca Kawasaki GoEleven Kawasaki
Superstock-1000-EM
Randy Pagaud Yamaha Team OGP
Johan Nigon Yamaha Riding Sensation

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE