Pedercini Kawasaki: Trotz Hauptsponsor nur ein Bike

Von Kay Hettich
Superbike-WM
In der Pedercini-Box wird 2019 nur ein Superbike stehen

In der Pedercini-Box wird 2019 nur ein Superbike stehen

Mit Jordi Torres tritt Pedercini Kawaski in der Superbike-WM 2019 zwar mit einem starken Fahrer an, einen Teamkollegen erhält der Spanier jedoch nicht – obwohl ein Hauptsponsor an Land gezogen wurde.

Pedercini Racing blickt auf eine lange Tradition in der Superbike-WM zurück, seit 1993 ist das italienische Team fester Bestandteil der seriennahen Motorradweltmeisterschaft. In der Saison 2019 werden je ein Motorrad in der Superbike- und in der Supersport-WM eingesetzt. Obwohl Teamchef Lucio Pedercini ursprünglich mit einer zweiten Kawasaki ZX-10RR liebäugelte, wird sich das Team in der Superbike-Kategorie allein auf Jordi Torres konzentrieren.

Das durch Hauptsponsor Global Service Solutions – ein im Facility-Management tätiges Unternehmen – gewachsene Budget soll die Qualität von Team und Material erhöhen. Pedercini gibt in dem Zuge Aufgaben an den neuen Teammanager Giordano Mozzi ab. «Wir sind seit 30 Jahren befreundet. Ich kenne nur wenige Menschen, die so entschlossen sind», sagte Pedercini. «Er weiß genau, wie ein Team motiviert werden kann.»

In der Supersport-WM wird Ayrton Badovini (32) eine ZX-6R pilotieren.


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 25.01., 15:55, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 25.01., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Mo. 25.01., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo. 25.01., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 25.01., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
6DE