Max Biaggi will Speed-Rekord: 330 km/h mit Strom

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Max Biaggi wagt ein neues Abenteuer

Max Biaggi wagt ein neues Abenteuer

Nach großen Erfolgen mit Zwei- und Viertakter-Motorrädern will sich Max Biaggi auch in der Geschichte der E-Bikes verewigen. Der 47-Jährige will einen neuen Speed-Rekord aufstellen. Ohne Benzin, sondern mit Strom.

Die Firma Venturi hat sich durch Pionier-Arbeit im Automobilen Rennsport einen Namen gemacht. 2010 erwarb Firmengründer Gildo Pastor Pallanca die Namensrechte vom französischen Motorradhersteller Voxan. 2013 wurde eine Motorradstudie mit einem 200 PS Elektromotor vorgestellt, die nun als Basis für einen Weltrekordversuch verwendet wird.

Für die Rekordfahrt, die im Sommer 2020 in Bolivien stattfinden soll, wurde Max Biaggi als Pilot gewonnen. Der mittlerweile 47-Jährige gewann viermal die 250-ccm-WM sowie zweimal die Superbike-WM. Nach einem schweren Supermoto-Unfall, bei dem Biaggi beinahe sein Leben lassen musste, wollte es der Italiener eigentlich ruhiger angehen lassen.

Seit April 2018 ist Biaggi Markenbotschafter von Venturi. «Als mein Freund Gildo mir von seinem Plan für den Weltrekord mit der Voxan Wattmann erzählte, sagte ich natürlich sofort zu – ich habe Herausforderungen imme geliebt», erklärte Biaggi. «Gildo ist Experte und Pionier auf dem Gebiet der Elektromobilität. Die Ingenieure und Designer aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung sind unglaublich entschlossen. Die 330 km/h-Marke zu durchbrechen, wird die Kompetenz der Unternehmung weiter steigern.»


Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 23:05, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
6DE