So wird Wildcard-Pilot Zanetti von Ducati unterstützt

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Lorenzo Zanetti hat einen heißen Draht zu Ducati Corse

Lorenzo Zanetti hat einen heißen Draht zu Ducati Corse

Es ist zwar nicht davon auszugehen, dass Gaststarter Lorenzo Zanetti in Imola auf dem Podium stehen wird. Ducati liegt ein gutes Abschneiden seines Testfahrers aber offensichtlich am Herzen.

Beim Superbike-Meeting in Imola sehen wird neben den Aruba Ducati-Werkspiloten Álvaro Bautista und Chaz Davies sowie Barni-Ass Michael Rinaldi und Go Eleven-Pilot Eugene Laverty eine fünfte Panigale V4R mit Gastarter Lorenzo Zanetti. Der Italiener war zwischen 2013 und 2017 Podiumsanwärter in der Supersport-WM, in der Superbike-WM 2012 erreichte der 31-Jährige achte Plätze.

Heute fungiert Zanetti als offizieller Ducati-Testfahrer und bestreitet nebenbei die italienische Superbike-Serie – er steht also im Futter!

Und Ducati gibt sich Mühe, Zanetti gutes Material und Support zukommen zu lassen. «Ducati und Pirelli haben uns geholfen, den Imola-Start zu ermöglichen – wir können auf die Unterstützung von Ducati Corse zählen», erzählte Zanetti bei GPOne. «Ich habe mit dem Testteam drei Tage mit dem Race-Bike in Mugello getestet. Am Rennwochenende werden auch Techniker aus dem Werk bei Motocorsa eingesetzt. Ein Mechaniker und ein Elektronik-Spezialist, die normalerweise für Pirro und Bautista arbeiten.»

Für das Motocorsa-Team ist der Auftritt in Imola das Debüt in der Superbike-WM. 2018 machte sich das Team von Lorenzo Mauri bereits in der Superstock-1000-EM mit dem SBK-Fahrerlager vertraut.


Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
153