Yamaha erneuert Kritik: Kaufpreis muss ins Reglement

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Ducati vor Kawasaki und Yamaha

Ducati vor Kawasaki und Yamaha

Zwar hat auch Yamaha mit der R1M ein für die Superbike-WM optimiertes Motorrad homologieren lassen, zum aktuell erfolgreichsten Motorrad von Ducati klafft aber eine zu große Lücke.

Bereits Anfang März äußerte sich Yamaha-Rennchef Andrea Dosoli kritisch über die Ducati Panigale V4R, die pilotiert von Álvaro Bautista beim Saisonauftakt auf Phillip Island überlegen alle drei Rennen gewann.

Wenig verwunderlich hat sich die Stimmung des Italieners nach mittlerweile elf Siegen des ehemaligen MotoGP-Piloten nicht verbessert!

Zur Erinnerung: Dosoli kritisiert die nach seiner Meinung ungleichen Voraussetzungen für die Werke. Während die Panigale V4R den erlaubten Verkaufspreis von 40.000 Euro nahezu ausschöpft, kosten die homologierten Motorräder der übrigen Hersteller mitunter nur die Hälfte. Die Kritik richtet sich daher auch nicht gegen Ducati, sondern ist an die Adresse der FIM gerichtet.

«Wir engagieren uns nicht an der Superbike-WM, um reine Rennmotorräder zu entwickeln – dafür ist die MotoGP da. Yamaha macht bei der seriennahen Meisterschaft mit, um Motorräder entsprechend der Bedürfnisse des Markts und für den Endkunden zu bauen», betonte Dosoli bei Corsedimoto. «Das war schon immer der Sinn der Superbike-WM. Zumindest kurzfristig wird Yamaha kein Motorrad in Erwägung ziehen, das um 40.000 Euro kosten wird. Vielleicht wir aber bei der Dorna und FIM anregen, den Homologationspreis als zusätzlichen Parameter bei der Balanceregel zu berücksichtigen.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 06.04., 19:30, Motorvision TV
Arctic Lapland Rally
Mo. 06.04., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Mo. 06.04., 20:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mo. 06.04., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 06.04., 21:15, ServusTV Österreich
Der unsichtbare Gegner - wie Österreichs Sportler dem Coronavirus trotzen
Mo. 06.04., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 06.04., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Mo. 06.04., 22:45, Motorvision TV
Bike World
Mo. 06.04., 22:50, Motorvision TV
Bike World Sport
Mo. 06.04., 23:05, ServusTV
Der unsichtbare Gegner - wie Österreichs Sportler dem Coronavirus trotzen
» zum TV-Programm
135