Weitere 7 Wochen ohne Leon Camier: Honda mit Sparteam

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Honda-Ass Leon Camier

Honda-Ass Leon Camier

Bei den Superbike-WM-Events in Donington Park und Laguna Seca tritt das Honda-Werksteam ausschließlich mit Ryuichi Kiyonari an. Die Genesung von Leon Camier verzögert sich.

Seit seinem unverschuldeten Sturz in Imola laboriert Leon Camier an einer Bänderverletzung in der linken Schulter, am Ansatz zum Acromion. Der bald 33-Jährige wird nach den Events in Jerez und Misano auch in Donington Park am kommenden Wochenende sowie in Laguna Seca Mitte Juli fehlen.

Der Engländer berichtet zwar von guten Fortschritten mit seiner Schulter, beim Supermoto fahren in seiner Wahlheimat Andorra musste er aber zähneknirschend zur Kenntnis nehmen, dass seine Schulter noch nicht kräftig genug ist, um ein 240 PS starkes Superbike zu pilotieren.

In Absprache mit dem Team beschloss Camier, erst Ende August wieder zu fahren, wenn in Portimao die Tests während der Sommerpause anstehen.

In Jerez und Misano bot Honda Yuki Takahashi als Ersatz auf, in Donington Park und Laguna Seca verzichten die Japaner auf einen zweiten Fahrer neben dem erfolglosen Ryuichi Kiyonari.

«Klar bin ich enttäuscht, dass ich zwei weitere Events verpasse», teilte Camier mit. «Vor allem, weil mein Arzt sehr glücklich ist mit meinen Fortschritten. Inzwischen habe ich wieder volle Bewegungsfreiheit, jetzt arbeite ich an der Stärkung der Schulter. Unglücklicherweise bereitet mir das Probleme. Ich fuhr einige Runden mit einer Supermoto-Maschine, vor allem beim Bremsen fehlt es mir an Kraft und Stabilität in der Schulter. Außerdem hatte ich beim Fahren Schmerzen. Wenigstens ist mein Arzt zuversichtlich, dass ich ohne Operation wieder gesund werde. Jetzt freue ich mich auf den Portimao-Test. Dort kann ich in Ruhe an der Entwicklung des Motorrads und der Abstimmung arbeiten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE