Ducati V4 im Design der 916 – Foggy ist begeistert

Von Kay Hettich
Carl Fogarty mit der 916 und der Ducati V4

Carl Fogarty mit der 916 und der Ducati V4

Vor 25 Jahren wurde von Ducati die legendäre 916 auf den Markt gebracht. Zur Präsentation einer limitierten Auflage der Panigale V4 im ehrwürdigen Design wurde Carl Fogarty in die USA eingeflogen.

Beim Meeting der Superbike-WM sind die Ducati Panigale V4R von Álvaro Bautista und Chaz Davies in einem speziellen Design lackiert. Anlass ist das 25-jährige Jubiläum der legendären 916, für das Ducati eine auf 500 Stück limitierte Sonderserie des aktuellen Superbikes auflegt.

Die Ducati 916 war damals eine Revolution und läutete eine neue Ära sportlicher Motorräder ein. Die 916 war elegant, leicht und technisch innovativ. Wie kein anderer Rennfahrer trug Carl Fogarty zum Erfolg der Ducati 916 bei. Der Brite gewann vier Superbike-Weltmeisterschaften mit dem Erfolgsmodell der Italiener und enthüllte das Sondermodell in Pebble Beach.

«Ich bin begeistert, bei diesem Event dabei zu sein», sagte Fogarty. «Die Ducati 916 hat mir einige fantastische, unvergessliche Momente beschert. Sie spielte eine Hauptrolle in meiner Karriere und in der Geschichte der Superbike-Weltmeisterschaft. In der gesamten Motorrad-Szene setzte sie einen völlig neuen Standard in Stil und Leistung. Ich bin stolz darauf, eine Schlüsselrolle in dieser Erfolgsgeschichte gespielt zu haben, und ebenso stolz darauf, hier zu sein und dieses wichtige Jubiläum zu feiern.»

Übrigens: Das Motorrad mit der Nummer 5 wird von Ducati versteigert. Der Erlös wird der Mutter des kürzlich bei Pikes Peak tödlich verunglückten Carlin Dunne zufließen. Fünf war die angestammte Startnummer des US-Amerikaners.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.02., 12:35, Motorvision TV
    Super Cars
  • Do.. 22.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do.. 22.02., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Do.. 22.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 22.02., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.02., 21:20, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 22.02., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.02., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5